Sylvie Meis: Schluss mit Hunkemöller!

Was ist der Grund für das Ende der Zusammenarbeit?

Nach fünf Jahren ist Schluss: Sylvie Meis, 38, und der Dessous-Hersteller Hunkemöller haben ihre Zusammenarbeit beendet. Das gab die "Let's Dance"-Moderatorin jetzt via Facebook bekannt. Doch was ist der Grund?  

Sylvie Meis: "Lebewohl, mein geliebtes Hunkemöller!"

Ob in verführerischen Negligés in Paris, knappen Höschen vorm Weihnachtsbaum oder wie jüngst in sexy Swimwear auf Bali: Sylvie Meis war jahrelang DAS Aushängeschild des Unterwäsche-Herstellers. Nun teilte die 38-Jährige ihren rund 236.000 Facebook-Fans mit:

Lebewohl, mein geliebtes Hunkemöller! 5 schöne Jahre, die wir zusammen hatten ... Es war eine schwere Entscheidung, die ich fällen musste, aber es war an der Zeit, auf meinen eigenen zwei Füßen zu stehen mit #MeisEnterprise ... Ich freue mich auf die Zukunft mit meinen neuen Projekten, beim Aufbau meiner Marke! Danke @hunkemollerhq für all die Liebe, die großartigen Sylvie-Kollektionen, die wir gemacht haben und den Spaß, den wir dabei hatten. (...) 

 

 

Bei der heutigen Vorstellung ihres "5 Years Tribute Book" in Hamburg betonte die süße Holländerin zudem, wie wichtig der Hunkemöller-Job vor fünf Jahren für sie gewesen sei: Sie habe sich nach der überstandenen Brustkrebs-Erkrankung erstmals wieder "als Frau gefühlt".

 

 

Hunkemöller und ich haben spannende Jahre mit vielen tollen Produkten und Kampagnen erlebt. Doch in Zukunft möchte ich mich sowohl geschäftlich als auch kreativ weiterentwickeln und mich stärker als bisher eigenen Projekten widmen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Ich freue mich sehr auf das, was vor mir liegt, und danke Hunkemöller für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

​Seht hier ein Video mit Sylvie Meis: