Sylvie Meis: Tragisch! Zerstörte der Kinderwunsch ihre Beziehung?

"Kaputt, traurig und geschockt": Erstmals sprach die TV-Moderatorin über den wahren Trennungsgrund

Über die genauen Gründe, die im Oktober letzten Jahres zur Trennung von Sylvie Meis, 39, und dem Geschäftsmann Charbel Alouad, 36, führten, war bislang nicht viel bekannt. Jetzt sprach die TV-Moderatorin erstmals über das Liebes-Aus – führte etwa der unerfüllte Kinderwunsch ihres Verlobten zur Trennung?

Sylvie Meis: "Wir waren kaputt, traurig und geschockt"

So emotional kennt man Sylvie Meis, die stets darauf bedacht ist, ihre perfekte Fassade aufrecht zu erhalten, nur selten. "Es war eine harte Zeit für mich. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich innerhalb eines Jahres verlobe und wieder trenne", erklärt die Holländerin jetzt im Interview mit "Gala". Die Trennung hätten sie erst so spät bekannt gegeben, weil sie Zeit gebraucht hätten, die Trennung zu verarbeiten. "Wir waren kaputt, traurig und geschockt."

Dabei habe sie mit ihrem ganzen Herzen "Ja" zu dem Antrag im April 2017 ihres Ex-Verlobten Charbel Alouad gesagt. Doch ihr Glück hielt nicht lang. Sylvie und der Geschäftsmann aus Dubai gaben nur acht Monate nach der Verlobung schon wieder ihre Trennung bekannt.

Leider reicht Liebe allein manchmal nicht aus,

so die 39-Jährige nachdenklich. Doch was war es dann, was die Beziehung letztendlich zerstörte?

 

❤ #isaidyes 💍 #engaged

Ein Beitrag geteilt von Sylvie Meis Official Account (@1misssmeis) am

"Der Traum von einem Kind mit Charbel war sehr weit entfernt"

Ein möglicher Grund könnte der unerfüllte Kinderwunsch des 36-Jährigen sein. Seit ihrer Krebserkrankung muss die ehemalige "Let's Dance"-Moderatorin Hormonpräparate nehmen, die die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erheblich senken.

Dass sich die Mutter von Damián van der Vaart, 11, noch weitere Kinder wünscht, verriet sie im Dezember 2016 gegenüber der IN: "Kinder sind das größte Glück auf der Erde! Ich würde mich sehr freuen, wenn mir das Glück vergönnt sein wird, irgendwann noch mehr Kinder bekommen zu dürfen."

Für die Ex von Rafael van der Vaart, 34, und Charbel schien Familienplanung jedoch ein schwieriges Thema zu sein:

Schon der Traum von einem Kind mit Charbel war sehr weit entfernt.

"Es hätte mindestens noch zwei Jahre gedauert, überhaupt an gemeinsame Kinder zu denken – und es gibt keine Garantie, dass ich überhaupt noch Kinder bekommen kann", offenbart Sylvie Meis im aktuellen Interview.

Auch das ist sehr schwierig für einen jungen Mann, der gerne eine Familie gründen möchte, 

ergänzt Sylvie traurig.

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!