Sylvie Meis: Traurige Baby-Beichte

"Ab und zu fühle ich mich verloren"

Im exklusiven INterview legt Moderatorin Sylvie Meis, 41, eine traurige Beichte ab: Ihr Traum vom zweiten Baby ist geplatzt.

Sylvie Meis: "Das Thema Kinder habe ich abgeschlossen"

Man sollte meinen, dass sich für Sylvie Meis beinahe jeder Wunsch erfüllt hat: Sie ist erfolgreiche Moderatorin, Designerin und Geschäftsfrau, hat dazu einen Body zum Niederknien und wird von vielen um ihre Schönheit beneidet. Doch ein Traum der Blondine ist nicht in Erfüllung gegangen: ein Geschwisterchen für Sohn Damian, 13, zu bekommen.

Das Thema Kinder habe ich für mich selber jetzt erst mal abgeschlossen,

gesteht Sylvie bei der Premiere des Free-TV-Senders "Home & Garden" im Gespräch mit IN. "Ich bin jetzt 41 Jahre alt. Da muss ich zu mir ehrlich sein. Hätte ich jetzt vor einigen Jahren einen festen Partner kennengelernt, der Kinder möchte, okay. Dann wäre durchaus ein zweites Kind möglich gewesen. Aber im kommenden Jahr werde ich 42 Jahre alt. Und wenn man jetzt einen passenden Mann kennenlernt, macht man sich ja auch nicht direkt am nächsten Tag an die Babyplanung. Deshalb habe ich mich damit nun abgefunden."

 

 

"Ab und zu fühle ich mich verloren"

Eine Entscheidung, die mit Sicherheit nicht leicht für sie war. Immerhin hat Sylvie seit der Trennung von Ex-Mann Rafael van der Vaart, 36, Anfang 2013 nie die Suche nach der zweiten großen Liebe aufgegeben! Doch der Mann fürs Leben, mit dem sie auch eine Familie gegründet hätte, war nie dabei. Gerade erst trennte die Holländerin sich von Produzent Bart Willemsen.

 

Embed from Getty Images

 

Jetzt ist sie wieder alleine in ihrer Wohnung im Hamburger Stadtteil Eppendorf. "Ab und zu fühle ich mich in dieser Wohnung etwas verloren", gibt die 41-Jährige zu.

Wir haben sie ja damals als Familienwohnung bezogen. Wenn ich aber jetzt im Fernsehzimmer bin und Damian in seinem Zimmer ist, dann sind da gefühlt drei Wohnungen dazwischen. Das ist dann schon eigenartig. Man fühlt sich alleine – auch wenn man es gar nicht ist in dem Moment. Aber Damian ist ja auch oft weg.

Und ein kleines Baby wird diese Leere wohl auch nicht füllen ... Immerhin: Die Hoffnung, doch noch den richtigen Partner zu finden, gibt Sylvie nicht auf: "Mein aktueller Beziehungsstatus? Stay tuned. Ich glaube noch immer an die große Liebe."

Text und Interview: Sophia Ebers

Noch mehr Star-News - vom Konzert-Skandal bei Helene Fischer, bis hin zu Jenny Elvers neuer Liebe - liest du in der aktuellen "IN - Leute, Lifestyle, Leben" - jeden Donnerstag neu!

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Sylvie Meis: Was ist mit ihrem Gesicht passiert?

Sylvie Meis: Ihre besten Beauty-Tricks

Themen