Tamara Ecclestone: Still-Fotos ihrer Tochter sorgen für Shitstorm

Die Mutter teilt ein Bild beim Stillen ihrer Dreijährigen

Tamara Ecclestone mit Töchterchen Sophia Tamara Ecclestone ruft zum Stillen auf. Tamara Ecclestone mit ihrem Mann Jay Rutland und Tochter Sophia.

Tamara Ecclestone, 32, erregt die Gemüter mit ganz speziellen Bildern, die sie jüngst auf ihrer Instagram-Seite teilte. Darauf sieht man die Mutter, wie sie ihre knapp dreijährige Tochter Sophia stillt. Geht das zu weit oder ist das ganz natürlich? Und ist Sophia nicht zu alt fürs Stillen?

Tamara Ecclestone posiert beim Stillen

Tamara Ecclestone ließ sich für ein Shooting von Künstlerin Ivette Ivens beim Stillen ablichten und teilte die Bilder auf Instagram.

Ecclestone setzt sich fürs Stillen ein

Dazu schrieb die Tochter von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone stolz:

„Stillen ist eine kraftvolle Demonstration der Liebe und Ernährung - trotzdem ist es normal geworden, dies zu verstecken.“

 

 

Fans sind geteilter Meinung

Tamara wollte dies mit den Bildern ändern, doch nicht alle Mütter sind der gleichen Meinung und von dem intimen Shooting begeistert. Prompt hagelte es auch kritische Kommentare:

Für Babys ist es wunderbar, aber für eine Dreijährige ist es abstoßend,

schrieb ein User.

Ein anderer Follower meinte:

Ich bin fürs Stillen, aber denke bitte an das unschuldige Kind.

Stillen ist nicht seltsam, aber davon Bilder zu posten schon,

lautete ein anderer kritischer Kommentar.

Die Meinungen gehen weit auseinander, aber wie auch immer man zu dem Thema steht - Ecclestone hat erreicht, dass es einmal mehr zum Diskussionsthema wurde.

Seht hier Videos zu Tamara Ecclestone:

Ist es ok Still-Bilder mit der Netzwelt zu teilen?

%
0
%
0