Taylor Swift: Beziehungs-Aus mit Calvin Harris?

Insider: "Es war wahrscheinlich unvermeidbar, dass alles in die Brüche geht"

Vor nicht allzu langer Zeit zeigten Taylor Swift, 25, und Calvin Harris, 31, ganz öffentlich wie verliebt und glücklich die beiden zusammen sind - sogar von Verlobung war die Rede. Doch jetzt soll die Beziehung der beiden Promis kurz vor dem Aus stehen.

Die Beziehung der beiden sei "zu intensiv"

Bei Instagram, Twitter und Co. ist es ruhig um Taylor Swift und Calvin Harris geworden. Zwischen den beiden soll Funkstille herrschen, dabei munkelte man vor Wochen noch über eine eventuelle Verlobung. Jetzt will ein Insider dem britischen "Grazia"-Magazin verraten haben, dass die beiden Stars sich eine Auszeit voneinander nehmen wollen.

In ihrer Beziehung ging es in wenigen Wochen von Null auf Hundert,

verriet der Insider im Interview.

Keine gemeinsame Zukunft?

Die beiden Musiker müssten sich erstmal überlegen, ob sie überhaupt eine Zukunft zusammen haben.

Es war wahrscheinlich unvermeidbar, dass alles in die Brüche geht. Es war unglaublich intensiv: Die beiden nehmen sich etwas Zeit, um abzukühlen,

erklärte er weiter.

Hat Calvin Taylor betrogen?

Ohje, da dürften die kürzlich aufgetauchten Fotos, auf denen Calvin Harris gerade einen billigen Thai-Massagesalon in Los Angeles verlässt, wohl sein Nötiges dazugetan haben. Das wäre ja halb so wild gewesen, wäre gerade dieser Salon nicht bekannt dafür, dass man für sein Geld auch mehr als nur eine Massage bekommen kann. Die Fotos machten sofort im Internet die Runde und blieben natürlich auch der "Shake It Off"-Sängerin nicht verborgen:

Als Taylor die Bilder sah, ist sie total ausgeflippt. Sie sagte Calvin, dass sie sich von ihm trennen wolle,

berichtet die Quelle. Sie hätte es als demütigend empfunden, dass ihr Freund sich in einer so zwielichtigen Bude aufhält.

Oh-Oh! Das klingt aber gar nicht gut. Bleibt zu hoffen, dass die beiden wieder zueinander finden. Wir würden es den beiden wünschen.

Hochzeit oder doch Beziehungs-Aus? Seht hier ein Video: