Taylor Swift: In den Fängen von Scientology

Insider: So soll Elisabeth Moss die Sängerin in die Sekte locken

Taylor Swift, 29, ist heiß begehrt! Nicht nur bei den Fans, sondern offenbar auch bei den Chefs der umstrittenen Glaubensgemeinschaft ...

Taylor Swift steht auf der Scientology-Most-Wanted-Liste ganz oben

Die umstrittene Glaubensgemeinschaft soll "Mad Men"-Star Elisabeth Moss auf die Sängerin angesetzt haben, um sie zu rekrutieren. „Elisabeth soll sich Taylors Vertrauen erschleichen und sie überzeugen, sich den Scientologen anzuschließen“, verrät ein Freund der Schauspielerin gegenüber „Radar Online“. Monatelang soll Elisabeth an einer passenden Strategie gefeilt haben.

Bei der Emmy-Verleihung im vergangenen September soll dann die Stunde der großen Verführerin geschlagen haben. Die „Handmaid’s Tale“-Darstellerin gab zu, dass sie ein großer Fan von Taylor sei und ihre Musik am Set in Dauerschleife laufe. Mit Erfolg: Die 29-Jährige ließ extra eine Videobotschaft für Elisabeth drehen.

Ich würde mich freuen, dich bald mal zu treffen,

sagte Taylor darin. 1:0 für Elisabeth und Scientology!

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Casual 😎 #hallwayseries #handmaidstale

Ein Beitrag geteilt von Elisabeth Moss (@elisabethmossofficial) am

 

Elisabeth Moss spielt den Lockvogel

Die Bosse der Gemeinde reiben sich angeblich bereits die Hände. Für sie wäre es ein riesiger Coup, den Mega-Star als neues Aushängeschild präsentieren zu können. Die „Gorgeous“-Interpretin könnte der Gruppierung endlich wieder den neuen, jungen Zuwachs verschaffen, den sie so dringend braucht.

Sie sind sehr stolz auf Elisabeth. Dass Taylor sich mit einer Scientologin anfreundet, ist wie ein Sechser im Lotto,

erklärt der Vertraute weiter.

 

 

 

Kann Taylor Swift Scientology entkommen?

Aber tappt Taylor wirklich in die Sektenfalle? Immerhin wird Elisabeth nicht müde zu betonen, dass sie Scientology ihre ganze Karriere verdankt. Ein wichtiges Detail übersieht die 36-Jährige auf ihrer Mission allerdings: Taylor hat es schon ganz allein in den Pop-Olymp geschafft.

Text: Julia Dreblow

Weitere spannende People-Geschichten von Dieter Bohlens Zoff mit Verona Pooth bis hin zu Pietro Lombardis neuer Liebe liest du in der aktuellen Ausgabe der OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Taylor Swift: Baby-Sensation

Taylor Swift: Rettung für Selena Gomez

Taylor Swift: Emotionale Rede nach sexueller Belästigung

Glaubst du, dass Taylor Scientology beitreten wird?

%
0
%
0