Taylor Swift verabschiedet sich vorerst aus dem Showbiz

Sie glaubt, die Leute brauchen eine Pause von ihr

Taylor Swift, 25, steht auf dem Zenit ihrer Karriere. Im Dezember beendet die „Blank Space“-Sängerin nach sieben Monaten ihre „1989 World Tour“. Und obwohl es gerade nicht besser für sie laufen könnte, möchte die 25-Jährige sich nun vorerst aus dem Showbiz zurückzuziehen. Vielleicht ein guter Zeitpunkt, eine Hochzeit mit ihrem Liebsten Calvin Harris, 31, vorzubereiten, oder?

Sie füllt große Stadien auf der ganzen Welt, ihre Clique besteht aus erfolgreichen Models und Musikern und auf Instagram hat sie mit rund 50 Millionen Followern längst alle anderen überholt. Dennoch glaubt Taylor Swift jetzt, dass die Menschen eine Pause von ihr verdient hätten. „Ich glaube, ich sollte mir ein wenig frei nehmen“, so die 25-Jährige gegenüber dem britischen „NME“-Magazin.

Die Leute könnten eine Pause von mir vertragen.

Genug zu tun gibt es für die Sängerin auch privat und sie scheint auch schon Pläne für ihre Auszeit zu haben. „Ich werde mit Freunden herumhängen, neue Musik schreiben oder vielleicht auch keine neue Musik schreiben. Ich weiß noch nicht“, erklärt sie.

Doch was steckt hinter den plötzlich so nachdenklichen Worten der Powerfrau? Braucht sie vielleicht selbst ein wenig Ruhe vom Leben im Scheinwerferlicht? Von Mutter Andrea bekommt sie Unterstützung, um mit dem Druck des Ruhms klarzukommen. „Wenn du die Angst Überhand gewinnen lässt, während jeder nur darauf wartet, dass du durchdrehst, dann kannst du es vergessen“, erklärt Tay Tay. „Ich telefoniere oft mit meiner Mom und rede lange mit ihr, um mich an all die Dinge zu erinnern, die toll und es Wert sind.“

Zeit für die Hochzeitsplanung

Und dazu gehört sicherlich auch die Verlobung mit DJ Calvin Harris. Erst kürzlich äußerte sich die Musikerin auf Twitter zu den ständigen Hochzeitsgerüchten: „Was die Presse über mich sagt: Eine Villa in Beverly Hills kaufen, in einem englischen Schloss heiraten. Was ich tatsächlich mache: Eine Show in St. Louis spielen.“ Das könnte sich mit der angeküntigten Schaffenspause aber schon bald ändern. Und dann stünde einer großen Hochzeit mit ihrem Liebsten und ihrer Power-Clique auch nichts mehr im Weg.