Thomas Anders: Rache an Bohlen? Die geheimen DSDS-Pläne

Insider: "Er würde sich perfekt als Juror in den Shows machen"

Seit Jahren hackt Dieter Bohlen, 67, auf Konkurrent Thomas Anders, 58, herum. Nun könnte die Stunde des "The Masked Singer"-Kandidaten schlagen ...

Wer wird Dieter Bohlens DSDS-Nachfolger?

Seit wenigen Wochen ist bekannt: Dieter Bohlen wird zukünftig nicht mehr Juror bei "Deutschland sucht den Superstar" und "Das Supertalent" sein! Wer seinen Platz einnimmt, ist allerdings noch nicht klar. Doch es gibt bereits einige Namen, die als potenzielle Nachfolger gehandelt werden. Heißester Kandidat: Thomas Anders! Ein INsider weiß:

Thomas hat Ahnung vom Musikgeschäft und er ist sehr beliebt. Er würde sich perfekt als Juror in den Shows machen. Und gerade ER würde als Dieters Nachfolger für ordentlich Wirbel und PR sorgen.

Es wäre tatsächlich eine Sensation - und für Dieter Bohlen die ultimative Demütigung! Seit der Trennung von Modern Talking im Jahr 2003 liegen die beiden im Dauer-Clinch. Vor allem Dieter lässt kein gutes Haar an seinem einstigen Band-Kollegen und stichelt immer wieder gegen Thomas Anders: "Ich hab' Platinplatten und er hat Silbereisen", ätzte der Musikproduzent vor gar nicht allzu langer Zeit.

Mehr zum DSDS-Aus von Dieter Bohlen:

 

 

Übernimmt Thomas Anders Dieter Bohlens Job?

Sprach da schon der Neid aus Dieter? Denn immerhin saß Florian Silbereisen einige Folgen lang neben ihm in der DSDS-Jury, machte dann aber mit Thomas Anders gemeinsame Sache - und das mega-erfolgreich. Denn die Fans lieben nicht nur Florian, sondern auch Thomas. Mit seinen Auftritten in der ProSieben-Erfolgsshow "The Masked Singer" begeisterte er gerade Millionen Zuschauer: "Damit hat er sich wieder in der TV-Landschaft positioniert", weiß der Insider. Da wäre es kaum verwunderlich, wenn jetzt auch RTL um ihn buhlen würde.

Zwar sagte Thomas Anders erst kürzlich, dass er eine entsprechende Anfrage ablehnen würde, aber das könnte ihn für die Senderchefs nur noch interessanter machen. Schließlich hätte Thomas genau den richtigen Drive, um DSDS eine Generalüberholung zu verpassen:

Das Programm war dermaßen von Dieter Bohlen geprägt und ich fand die Vorgehensweise am Ende, wofür er eigentlich bekannt war - das geht nicht mehr. Das ist auch gesellschaftlich nicht mehr tragbar,

erklärt er.

Insider über Thomas Anders: "Es wäre die perfekte Rache an Dieter Bohlen"

Und genau diesen Wandel will RTL auch, wie Senderchef Henning Tewes verlauten ließ: "Mit einer komplett neuen Jury wird DSDS frische Impulse setzen, um musikalische Talente und Millionen Zuschauer neu zu inspirieren und zu begeistern." Eigentlich der perfekte Job für Thomas Anders, der gegenüber "Heute" verriet:

Der Erfolg lag ja nie darin, einen Superstar zu finden. Die erfolgreichsten Sendungen waren stets die ersten acht Folgen, in denen Leute gedisst, gebashed und vorgeführt wurden.

Das könnte er jetzt ändern. Der Insider glaubt: "Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Thomas doch noch das Zepter übernimmt. Es wäre die perfekte Rache an Bohlen." Sogar Bohlen-Fan und Kult-Kandidat Menderes Bagci erklärte kürzlich: "Ich erkannte DSDS überhaupt nicht mehr wieder. Die eigentliche Mission dieses Formats, gute Gesangstalente zu finden, scheint nicht mehr im Vordergrund zu stehen."

Ex-Jury-Kollege: "Dieter Bohlen ist geizig ohne Ende"

Und es wird nicht nur harte Kritik an Dieters Juror-Qualitäten geübt. So ätzt Ex-DSDS-Kollege Heinz Henn: "Dieter behandelt Menschen wie sein Eigentum, das musste irgendwann scheitern. Ihn interessieren nur er selbst und sein Geldbeutel - Dieter ist geizig ohne Ende.“

Autsch! Dieters Rivale Thomas Anders hingegen ist in der Branche wegen seiner freundlichen und umgänglichen Art total beliebt. Der Insider glaubt:

Er könnte die Show wirklich zu neuem Erfolg führen.

Text aus dem aktuellen IN-Printmagazin von Julia Liebing

Mehr spannende Star-News liest du in der neuen IN - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Könntest du dir Thomas Anders als Nachfolger von Dieter Bohlen vorstellen?

%
0
%
0