Til Schweiger schießt gegen Jan Böhmermann: "Er ist ein leicht verzogener Bubi"

Der Schauspieler zeigt sich wenig begeistert von dem beliebten Satiriker

Immer, wenn wir denken, dass es gerade ganz schön langweilig in der deutschen Promi-Welt zugeht, kommt Til Schweiger, 52, um die Ecke. Der Schauspieler ist gern so richtig direkt und zeigt verbal, wo der Hammer hängt. Diesmal trifft es Jan Böhmermann, 34, - allerdings ist der beliebte Satiriker ebenfalls nicht wirklich unschuldig an der neuen Kritik.

Das riecht nach Ärger!

Zugegeben: Als Komiker muss man immer damit rechnen, dass bei all den Witzen und Anspielungen auch mal Gegenwind aufkommt und eisige Kälte zwischen Kollegen herrscht. Das weiß auch Jan Böhmermann, der mit seinen Aktionen gern unter die Gürtellinie geht oder zumindest bekannte Personen aus dem Show-Biz gehörig auf die Schippe nimmt.

Diesmal begann alles mit ein paar Sätzen von Weltraum-Mann Felix Baumgartner, 46, der in einem öffentlichen Facebook-Post die aktuelle deutsche Flüchtlingspolitik kritisiert. Das schmeckte Böhmermann anscheinend so überhaupt nicht, der direkt unter den Text seinen bissigen Kommentar setzte:

 

 

Am Ende forderte er Til Schweiger dazu auf, jetzt den Mund aufzumachen, den "Tatort"-Star "von der Kette zu lassen". Oha! Zweifelsohne ist Schweiger dafür bekannt, die soziale Plattform ebenfalls für seine persönliche Meinung zu nutzen und dabei oftmals besonders ausfallend und ja, typisch direkt, zu werden.

Der ist nicht lustig

Doch ist das Grund genug, dass der Schauspieler neuerdings für leicht unsinnige Facebook-Konfrontationen herhalten muss? Gegenüber "Stern" verdeutlichte Til nun, dass ihm sein Promi-Kollege damit gehörig gegen den Strich geht. In dem Interview heißt es:

Ich finde den nicht lustig. Das ist ein leicht verzogener Bubi, der sich selbst am lustigsten findet. Ich habe das einmal geguckt und mich darüber gewundert, dass die den alle so feiern. Warum eigentlich? Weil die so sind wie er? 

Er verschafft sich über mich Bekanntheit. Weil alles, wo einmal auf den lieben Tili draufgekloppt wird, super ist für die Klicks, super ist für die Quote. Also muss ich nur Tili angreifen, und schon bin ich im Gespräch ... Natürlich habe ich gelesen, dass er mich jetzt auf Baumgartner hetzen will. Aber da gehe ich doch eher auf ihn los.

 

Ja, definitiv. Dieser noch viel härtere Rückschlag von "Tili", als von Böhmermann ursprünglich wahrscheinlich beabsichtigt, wird mit Sicherheit seine Wirkung nicht verfehlen. Wie es wohl weitergeht?
 

Team Schweiger oder Team Böhmermann?

%
0
%
0
%
0