„TLC“-Star Tionne T-Boz Watkins: Ihr Cousin wurde von der Polizei mit 18 Schüssen getötet!

Auf Twitter macht sie der Polizei schwere Vorwürfe

TLC“-Sängerin Tionne T-Boz Watkins, 47, ist traurig und wütend zugleich. Ihr Cousin Eddie Russell Jr., ✝ 25, wurde am 20. September in Peoria, Illinois, mit 18 Schüssen von der Polizei erschossen. Obwohl er keinem etwas angetan hatte!

 

Familiendrama bei Tionne Watkins

T-Boz fordert Gerechtigkeit und prangert die amerikanische Polizei aus Illinois an. Immer wieder, so die Sängerin, erreichen einen die Schocknachrichten, dass die amerikanischen Polizisten viel zu oft und viel zu schnell zu der Waffe greifen. Doch niemals hätte die Sängerin damit gerechnet, dass es auch ihre Familie treffen würde. Auf Instagram postete sie ein emotionales Statement zu dem Vorfall und schrieb:

Mein Herz ist gebrochen. Man denkt immer, Tragödien wie diese würden einem selbst nie passieren, zumindest hofft man das. Aber es ist uns passiert.

 

 

My Cousin Was Shot 18 Times Including the Face and Back of His Head! He Harmed NO ONE EVER! He Had Mental Health Issues AND THE COPS KNEW THAT! Anything he's ever Done Was minor and NON VIOLENT! Eddie Russell Jr -A Human-Being -A Son- Brother-Friend-Nephew - Cousin-HUMAN! The cops told his mother to call him out on a bullhorn 📢 USED her saying "WE WILL GIVE HIM THE HELP HE NEEDS" and He Came Out Because He Heard His Mother and They used beyond excessive force to gun him down also with heavy artillery used in warfare! 18 times? Shot eighteen times??? IF THEIR GOING ON WHAT HES HOLDING AT THE BANK THAT ISN'T A GUN! (Picture Is Posted)They Keep saying he had a gun! I don't see a gun in his hand at the bank they say he tried to rob! That's NOT A GUN! They blocked everyone off including neighbors at a 4 block radius including his mother and father and family!People could NOT go home! So no camera phones accessible is that why? COPS DIDN'T HAVE ON BODY CAMS now isn't that convenient! They Lied and told family members Eddie Jr was at the hospital to get them away from the house knowing he was dead outside the house where they killed him! They kept his BODY OUTSIDE ON THE GROUND FOR MANY MANY HOURS! First they reported he ran out shooting =LIES! Then one cop shot =LIES! Then 5-6 shots =LIES! Then 5-6 cops shot YEAH CLEARLY! But why SO MANY TIMES? Why THE AR15? They didn't even wait for the negotiator to arrive or is it that the negotiator took his time getting there? They haven't Even Gave my cousin the RESPECT of trying to call and explain WHAT HAPPENED IN DETAIL TO HER CHILD! He needs JUSTICE! His Mother and Father and Family need JUSTICE!!!! This wasn't a hostage situation! He didn't threaten anyone's life! This was a mentally iLL young man who needed help and should have received just that! PLEASE HELP HIS MOTHER AND SPREAD HER STORY SO SHE CAN GET THE HELP SHE NEEDS AND JUSTICE FOR HER SON!!!! His Mother Has Tried For Many Years To Get Her Son Mental Health Counseling He Needed! The system Failed Him and Her! #AmericaIsTainted #TrumpIsAChump #TakeAKnee #BendAKnee #JusticeForEddieJr #Shot18Times #tboz #tlc #tbeezy #tlcarmy #justice #peoriaillinois #EddieRussell

Ein Beitrag geteilt von T-Boz (@therealtboz) am

 

Schwere Vorwürfe gegen die Polizei

Mein Cousin wurde durch 18 Kugeln getroffen, unter anderem im Gesicht und am Hinterkopf! Er hat NIEMANDEN etwas getan! Er hatte psychische Probleme UND DIE POLIZEI WUSSTE DAS,

schreibt die wütende Sängerin. In einer Pressemitteilung der „Peoria Police Department“ in Illinois wurde der Tod des 25-Jährigen bestätigt. Es hieß, dass die Polizei nur auf Eddie schoss, weil er sich den Beamten mit einer Schusswaffe näherte.
Auf Twitter fragt T-Boz:

Die Frage ist: Hatte er eine Waffe? Sagt es mir, denn ich habe noch nie so eine Pistole gesehen, die so aussieht.

 

 

Auch die User auf Twitter sind sich einig, dass das Russell sicher keine Waffe dabei hatte: „Sieht eher wie ein Anzünder für den Grill aus“ oder „Das ist doch eine Bohrmaschine“, lauten die Kommentare.

Eddie Russell Jr. starb wegen eines Banküberfalls

Laut der Pressemitteilung wurden die Beamten gerufen, da Eddie eine Bank überfiel. Durch die Videoüberwachungen konnte er als Verdächtiger identifiziert werden und starb noch vor Ort: „Die Pistole, mit der Russell beim Schusswechsel bewaffnet war, passt auf die Beschreibung der Waffe, die er beim Banküberfall dabei hatte“, heißt es außerdem.

 

 

Tionne macht der Polizei nun schwere Vorwürfe: „Jr. war ein harmloser junger Mann mit einer geistigen Behinderung, für die er nichts konnte. Seine Mutter hat seit vielen Jahren versucht, die Behandlung für ihn zu bekommen, die er gebraucht hätte. Hier hat das System total versagt.

Die verantwortlichen sechs Polizisten sind vorerst beurlaubt. Die „Illinois State Police“ will den Fall jedoch noch einmal gründlich untersuchen. Trotzdem soll es laut der Polizei eine gängige Maßnahme gewesen sein.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!