Tod von Ingo Kantorek: “Köln 50667“ meldet sich zu Wort

So geht es mit Alex Kowalski weiter

Nach dem dramatischen Tod von Ingo Kantorek (†44) meldet sich RTL II zu Wort, wie es mit der Serie “Köln 50667“ weitergehen soll.

Macher von “Köln 50667“ äußern sich zum Tod von Ingo Kantorek

Die Welt im “Köln 50667“-Kosmos steht still. Am 16. August sind Ingo Kantorek und seine Frau Suzana bei einem schrecklichen Autounfall ums Leben gekommen. Das Paar war auf der Rückreise nach seinem Italien-Urlaub aus bisher ungeklärter Ursache beim Einfahren auf einen Parkplatz von der Fahrbahn abgekommen. Der Darsteller starb noch an der Unfallstelle, seine Frau erlag wenig später ihren Verletzungen.

 

 

Nun haben sich die Macher von “Köln 50667“ erneut zu dem tragischen Unfall-Tod geäußert und erläutert, warum der Verstorbene immer noch in der Serie zu sehen sein wird.

Liebe 'Köln 50667'-Fans, wir sind immer noch schockiert und unendlich traurig über den plötzlichen Tod von Ingo & Suzana. Wir möchten euch erklären, warum Ingo trotzdem noch bis ungefähr Anfang Oktober bei 'Köln 50667' zu sehen sein wird. Die Folgen werden mit einem Vorlauf von circa 6-8 Wochen gedreht und aufgezeichnet und wir werden alle mit Ingo produzierten Folgen ausstrahlen,

heißt es in einem offiziellen Statement. Das Team glaubt damit ganz im Sinne des Verstorbenen zu handeln.

Denn die Serie und seine Fans waren ein wichtiger Teil seines Lebens und lagen ihm sehr am Herzen. ❤ 

 

Alex Kowalski wird nicht ersetzt

Doch wie wird es dann mit seiner Serienfigur weitergehen? Wie seine Rolle Alex Kowalski aus der Soap aussteigt, ist bisher nicht klar. Jedoch steht schon fest, dass kein anderer Schauspieler künftig seinen Charakter spielen soll.

Ingo war ein außergewöhnlicher Mensch und hat seit der ersten Stunde von 'Köln 50667' die Serie nachhaltig mitgeprägt. Daher werden wir die Rolle des 'Alex', die Ingo so leidenschaftlich und authentisch verkörpert hat, nicht neubesetzen,

klären die Serienmacher auf. Sie versprechen außerdem, dass die Reality-Seifenoper nicht eingestellt wird.

RTL II schneidet Unfall-Szene raus

Aus Respekt gegenüber den trauernden Angehörigen und Fans hat RTL II jedoch an der aktuellen Folge eine Änderung vorgenommen. 

Bereits seit mehreren Wochen geht es in der Serie 'Köln 50667' um das Thema Autorennen, was einen Unfall von Rolle 'Tom' zur Folge hat. Dies ist ein unglücklicher und trauriger Zufall. Wir haben entschieden, diese Szene in der heutigen Folge aus Gründen der Sensibilität und des Respekts gegenüber den Verstorbenen nicht zu zeigen.

Die Fans begrüßen diese Entscheidung und hoffen, dass der Publikumgsliebling einen würdigen Abschied bekommt. 

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Nach Tod von Ingo Kantorek: Fans von Janine Pink gehen auf die Barrikaden!

"Köln 50667"-Star Ingo Kantorek: Rätsel um seinen Tod