Tour-Absage wegen Lupus: "Selena Gomez muss jetzt sehr auf sich aufpassen"

Ein Gesundheits-Experte erklärt, wie ernst die Autoimmunerkrankung wirklich ist

2013 wurde bei Selena Gomez Lupus diagnostiziert - zwei Jahre später machte sie ihre Erkrankung öffentlich.  Die Sängerin sagte jetzt aus gesundheitlichen Gründen überraschend ihre Tour ab.  Selena Gomez muss ich nun vorrangig um ihre Gesundheit kümmern. 

Wie schlecht geht es Selena Gomez, 24, wirklich? Die Sängerin hatte erst vor ein paar Tagen völlig überraschend ihre "Revival"-Tour abgesagt - aus gutem Grund: Selena leidet an der Autoimmunerkrankung Lupus, die schwerste Folgen nach sich ziehen kann. Welche genau und wie ernst die gesundheitlichen Risiken sind, darüber sprach OKmag.de mit Prof. Dr. Dr. Stefan Hillejan.

Selena Gomez: Tour-Absage wegen Lupus

Selena Gomez zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück. Die gefeierte Sängerin sollte ursprünglich ab Oktober weiter auf Tour gehen, dabei auch Station in Deutschland machen. Doch Sel cancelte alle Konzerte ihrer "Revival"-Tournee und erklärte in einem öffentlichen Statement, dass sie wegen ihrer Lupus-Erkrankung nicht imstande sei, die Tour weiterfortzuführen. 

Ich habe festgestellt, dass Angst, Panik-Attacken und Depression Nebenwirkungen von Lupus sein können, die zu ganz eigenen Herausforderungen werden können. Ich möchte proaktiv sein und mich darauf konzentrieren, meine Gesundheit und mein Wohlbefinden zu erhalten. Deshalb habe ich entschieden, dass eine Auszeit perspektivisch das Beste für mich ist,

ließ die 24-Jährige ihre Millionen Fans weltweit wissen.

"Stress ist Gift für Selena"

"Stress ist Gift für Selena", bestätigt auch Prof. Dr. Dr. Stefan Hillejan, Phlebologe und Proktologe von der Praxisklinik für Venen- und Enddarmerkrankungen in Hannover.

Wenn die Erkrankung nicht erkannt und behandelt, also 'verschleppt' wird, besteht das Risiko einer zunehmenden und schließlich auch dauerhaften Schädigung der Nieren, des Rückenmarks und des Gehirns,

klärt der Gesundheits-Experte im Gespräch mit OKmag.de über Lupus auf.

Bei Lupus erythematodes handelt es sich um eine überschießende Reaktion des Immunsystems gegen körpereigenes Gewebe. Nicht nur psychische Beschwerden, wie von Selena bereits genannt, können auftreten, sondern auch "Entzündungen der Gelenke, insbesondere der Hand- und Finger- sowie der Kniegelenke ein, Hautveränderungen wie schmetterlingsförmige Rötungen der Wangen mit Sonnenunverträglichkeit, Einschränkungen der Nierenfunktion, Lungenfellentzündung, Herzbeutelentzündung, Kopfschmerzen und Krampfanfälle."

Entsprechend nachvollziehbar ist Selena Gomez' Entscheidung zur Tour-Absage: Unregelmäßiger Tagesablauf, Erwartungsdruck, Lampenfieber ... All das kann Stress auslösen und den Gesundheitszustand eines Lupus-Patienten verschlechtern.   

Sie muss jetzt sehr auf sich aufpassen,

macht Hillejan deutlich. "Stress verstärkt nahezu eine jede Erkrankung und verzögert deren Heilung. Stress kann aber auch eine Erkrankung, welche im Körper 'schlummert', zum Ausbruch bringen. Ganz besonders empfindlich sind in dieser Hinsicht Autoimmunerkrankungen, zu welchen der Lupus zählt."

Bereits im letzten Jahr hatte Selena Gomez öffentlich über ihre Lupus-Erkrankung gesprochen, nachdem sie 2014 schon einmal mehrere Konzerte in Australien abgesagt hatte. 

Video: Selena Gomez hat ihre Mutter gehasst