Tragischer Unfall! Tyga trauert um seinen Bodyguard Punch

Der 29-Jährige wurde auf der Autobahn von einem Auto erfasst

Rapper Tyga 26, ist zutiefst erschüttert: Sein Freund und Bodyguard Arlester Henderson ist am Mittwoch, 30. März, auf tragische Art und Weise ums Leben gekommen. Der 29-Jährige, der auf den Spitznamen "Punch" hörte, starb bei einem Unfall auf der Autobahn in Los Angeles. Auf Instagram trauert der "Ride Out"-Star nun um seinen langjährigen Freund. 

Tragischer Unfall

Als Bodyguard war es seine Aufgabe, Menschen zu beschützen und ein Auge auf andere zu haben. Umso tragischer, dass Punch genau dabei nun sein Leben lassen musste. Wie "TMZ" berichtet, stieß der 29-Jährige am vergangenen Mittwoch auf dem Freeway in Los Angeles mit einem weiteren Auto zusammen. Nach Angaben der Polizei stieg der Leibwächter von Tyga anschließend aus seinem SUV, um nach den Personen in dem zweiten Unfallwagen zu schauen. Und genau dann ereignete sich das furchtbare Unglück: Ein drittes Auto kam angerast und erfasste Punch. Er überlebte den Zusammenprall nicht. 

"Am Boden zerstört und mit gebrochenem Herzen"

Tyga, für den Punch über Jahre als Bodyguard gearbeitet hat, ist am Boden zerstört über diese tragische Nachricht. Wie sein Sprecher gegenüber "TMZ" berichtete, sei Tyga "am Boden zerstört, erschüttert und mit gebrochenem Herzen" über den schrecklichen Verlust seines Freundes. Wie erschüttert, machte der 26-Jährige nur wenige Stunden später auf seiner Instagram-Seite deutlich. Dort postete er ein altes Foto von sich und Punch und verabschiedete sich von dem 29-Jährigen:

Ruhe in Frieden Punch. Ich weiß, du schaust jetzt von einem besseren Ort auf uns.

 

 

Rip Punch🙏🏾🙏🏾 I know you looking down from a better place.

Ein von Tyga / T-Raww (@kinggoldchains) gepostetes Foto am

 

Seht hier ein Video zu Rapper Tyga: