Trauer um Spendensammlerin: David Beckham verabschiedet sich von verstorbender Kirsty Howard

Der Ex-Fußballer hat das Mädchen 2002 kennengelernt

Mit diesem süßen Foto verabschiedet sich David Beckham von der jungen Kirsty Howard. Der damalige Profi-Kicker lernte das herzkranke Mädchen 2002 beim WM-Qualifikationsspiel kennen. Auch Victoria Beckham war entzückt von der lebensfrohen Kirsty.

Eine große Fangemeinde ist in großer Trauer: Die junge Kirsty Howard († 20), die seit ihrer Geburt an einem Herzproblem litt, ist am Samstagmorgen, 24. Oktober, an ihrem Leiden gestorben. Durch ihre Spenden, die sie für andere benachteiligten Menschen gesammelt hatte, wurde die Britin einem größeren Publikum bekannt. Auch David Beckham, 40, hatte Kirsty im Jahr 2002 kennengelernt und verabschiedet sich mit einem emotionalen Posting von der "jungen Lady"...

Worte können nicht beschreiben, wie erstaunlich diese junge Lady über Jahre hinweg war ,

beginnt Beckham in seinem Instagram-Posting.

Die Ärzte gaben Kirsty damals wenige Wochen zu leben

Dann erzählt er Kirstys Geschichte, die ihn damals beim Kennenlernen und noch heute tief berührt. Das junge Mädchen kam mit einem äußerst seltenen Herzproblem auf die Welt, das neben ihr nur eine weitere Person hatte. Obwohl die Ärzte ihr im Alter von vier Jahren prophezeiten, sie habe nur noch wenig Wochen zu leben, siegte Kirstys Lebenswille. 16 weitere Jahre kämpfte sie gegen ihr Schicksal, bis sie schließlich im Alter von 20 Jahren verstarb.

Sie sammelte Spenden für ein Krankenhaus

Doch das Erstaunlichste an der Geschichte ist das, was die junge Britin darüber hinaus in ihrem Leben erreicht hat. Jahrelang setzte sie sich für kranke Kinder ein, indem sie Millionen von Spenden für das FrancisHouse Children's Hospice in Manchester sammelte.

David Beckham und Kirsty lernten sich 2002 kennen

Im Jahr 2002 trafen David Beckham und Kirsty Howard aufeinander, als die Kleine beim WM-Qualifikationsspiel gegen Griechenland als Glücksbringer der Nation über das Spielfeld schreiten durfte. Im darauffolgenden Jahr nahmen der damalige Fußballprofi und das lebensfrohe Mädchen gemeinsam an der Eröffnung der Commonwealth Games teil und überreichten Queen Elizabeth den Jubilee Baton.

Sicherlich war Kirstys Tod ein harter Schlag für David Beckam, der sich mit emotionalen Worten und einem gemeinsamen Schnappschuss der beiden von früher von ihr verabschiedete. So heißt es in seinem letzten Absatz:

Man kann schon sagen, dass wir ein paar tolle gemeinsame Momente hatten. Es war solch eine Inspiration, eine mutige junge Dame zu treffen, der es so wichtig war, anderen zu helfen. Meine Liebe und Gedanken sind bei Kirstys Eltern und ihren Schwestern, während diese junge Frau vermisst wird. Alles Liebe an Kirsty, die mich in den letzten Jahren ein Teil ihrer Welt sein ließ. Ruhe in Frieden.