Trauer um "Star Wars"-Star: "R2-D2"-Darsteller Kenny Baker gestorben

Der Schauspieler verstarb im Alter von 81 Jahren

Schauspieler Kenny Baker ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Der 1,11 große Mann ist vor allem durch seine Rolle des Stars wie

Kenny Baker ist tot. Der "Star Wars"-Star ist im Alter von 81 Jahren gestorben, wie seine Nichte Abigail Shield gegenüber der britischen Zeitung "The Guardian" bestätigte. Der 1,11 Meter große Schauspieler war vor allem durch seine Rolle des Droiden "R2-D2" in den berühmten "Star Wars"-Filmen berühmt geworden.

Kenny Baker ist tot

Große Trauer um Kenny Baker: Der beliebte Schauspieler ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Wie britische Medien unter Berufung auf die Nichte des Verstorbenen berichten, habe der nur 1,11 große Mann Probleme mit der Lunge gehabt. Gegenüber der britischen Zeitung "The Guardian" gab Abigail Shield ein Statement zum Tod ihres Onkels ab:

Es war absehbar, ist aber trotzdem sehr traurig. Er hatte ein sehr langes und erfülltes Leben. Wir sind alle sehr stolz auf das, was er erreicht hat.

"Star Wars" machte ihn berühmt

Der kleinwüchsige Schauspieler, der als Kenneth George Baker geboren wurde, ist vor allem durch seine Rolle des Droiden "R2D2" in den beliebten "Star Wars"-Filmen berühmt geworden, war aber auch bereits vor der berühmten Weltraum-Saga in der Unterhaltungsbranche erfolgreich. Kenny Baker arbeitete anfangs als Clown, Ansager und Comedian und wirkte in Filmen wie "Flash Gordon", "Time Bandits" und "Der Elefantenmensch" mit.

 

In der "Star Wars"-Reihe wirkte er in allen sieben Teilen mit, war im neusten, siebten Teil allerdings nur noch als Berater tätig:

Er war leider zu krank, um bei den neuen 'Star Wars'-Filmen mitzumachen,

so Abigail Shield gegenüber dem Fernsehsender "Sky News".

Seine Rolle in den erfolgreichen Weltraum-Filmen habe Kenny Baker immer "eine andere Sicht auf seine Behinderung gegeben", so Shield weiter.

Stars trauern um den "R2-D2"-Darsteller

Auch Stars und Sternchen auf der ganzen Welt trauern um den beliebten Schauspieler. So verabschiedete sich Mark Hamill, der in der Rolle des "Luke Skywalkers" bei Twitter von seinem langjährigen Freund und Kollegen:

 

 

Goodbye #KennyBaker. Ein lebenlanger, loyaler Freund. Ich liebte seinen Optimismus und seine Entschlossenheit. Er war der Droid, nach dem ich gesucht hatte.

Auch Ewan McGregor, der den jungen "Obi-Wan Kenobi" in den "Star Wars"-Prequels spielte, widmete dem verstorbenen Kenny Baker einige Worte:

 

 

Es tut mir so leid, das zu hören. Es war wundervoll, mit Kenny zu arbeiten. Kenny Baker, 'Star Wars'-'R2-D2"-Darsteller starb im Alter von 81 Jahren.

Durch seine Rolle des "R2-D2" wird Kenny Baker wohl nicht nur bei seinen Fans unvergessen bleiben. Ruhe in Frieden.

 

Seht im Video: Kehrt "Yoda" im achten "Star Wars"-Film zurück?