Traurig! Kaley Cuocos Hund Petey ist gestorben

Die Schauspielerin trauert auf Instagram um ihren Vierbeiner

Für Kaley Cuoco, 30, hat das Jahr 2015 leider kein schönes Ende genommen: Die "The Big Bang Theory"-Darstellerin hat ihren geliebten Hund Petey verloren. Auf Instagram widmete die Schauspielerin ihrem tierischen Freund jetzt eine süße Fotocollage und verabschiedete sich so von dem kleinen Vierbeiner.

Denkmal für Petey

Während der Rest der Welt am Silvesterabend ordentlich die Korken knallen ließ, dürfte es für Kaley Cuoco kein schöner Rutsch ins neue Jahr gewesen sein. Ihr kleiner Familienhund Petey ist gestorben. Auf Instagram setzte die 30-Jährige ihrem kleinen Vierbeiner nun ein süßes Denkmal.

 

 

Unter einer Fotocollage aus vier niedlichen Schnappschüssen von ihr und Petey schrieb sie ein paar rührende Zeilen über ihr geliebtes Haustier:

Jeder, der mich kennt, kennt auch Petey. Er war der erste Hund, den ich jemals hatte. Ich habe ihn damals von meiner besten Freundin zum 16. Geburtstag geschenkt bekommen. Ich hatte Angst, dass ich Ärger bekomme, deshalb habe ich ihn für drei Tage in meinem Schlafzimmer versteckt.

Ihre Eltern haben den kleinen Vierbeiner natürlich trotzdem entdeckt. "Sie sagten, ich müsse mich um ihn kümmern, wenn ich ihn ihn behalten wolle. Ich war so aufgeregt!!", schwelgt Kaley weiter in Erinnerungen. Doch auch ihre Eltern waren schon nach kurzer Zeit total vernarrt in Petey. Als Kaley mit 17 Jahren ausziehen wollte, durfte sie ihn nicht mitnehmen. "Ich wollte ihn mitnehmen, doch er hatte die Herzen meiner Eltern erobert und sie haben mich nicht gelassen", so die hübsche Blondine weiter.

"Ich werde ihn niemals vergessen"

Und nun musste sich die Hollywood-Schönheit von ihrem Petey für immer verabschieden.

Ich weiß, dass es ihm im Hundehimmel gefallen wird. Dieser Kerl, ich werde ihn niemals vergessen.

 Wir wünschen Kaley für 2016 nur das Beste!

Seht hier ein Video zum Thema: