Trauriges Schicksal! Angelina Jolies BFF war Kindersoldatin

Die Lebensgeschichte von Loung Ung ist mehr, als nur dramatisch

Angelina Jolie, 42, ist eine starke Frau. Doch die Dame an ihrer Seite, ihre beste Freundin, Loung Ung, 47, scheint noch mehr Power zu haben, als der Superstar selbst. Dahinter steht jedoch ein Schicksal, dass mehr als nur traurig ist.

Manchmal ist es kaum zu glauben, was Menschen erlebt und auch überlebt haben. Besonders bewundernswert sind die, die an ihrem Schicksal nur weiter wachsen und stärker werden. Eine dieser Powerfrauen scheint die beste Freundin von Superstar Angelina Jolie zu sein. Die traurige Geschichte von Loung Ung wurde jetzt von Netflix verfilmt.

In Kambodscha brach der Krieg aus

Es ist 1975, als das Leben von Loung Ung eine dramatische Wendung nimmt. Damals ist sie fünf Jahre alt und in Kambodscha übernehmen die Roten Khmer die Macht. Bei dem darauffolgenden Völkermord werden über 500.000 Menschen getötet, darunter auch die Eltern und die beiden Geschwister der besten Freundin von Angelina Jolie. Sie überlebt als einziges Familienmitglied, wird in einem Waisenhaus als Kindersoldatin ausgebildet.

Angelina Jolie und Loung Ung: Seit 17 Jahren unzertrennlich

Im Alter von zehn Jahren kann Loung Ung fliehen, später findet sie ihren Weg in die USA. Über ihr Leben schreibt sie schließlich das Buch "Der weite Weg der Hoffnung" oder auf Englisch "First they killed my father", Angelina Jolie liest es und ruft ihre heutige beste Freundin an, seitdem sind sie unzertrennlich.

Sie ist die Freundin, die ihre Ärmel hochgekrempelt hat, in ein Flugzeug gestiegen ist, und mir am Weihnachtsmorgen geholfen hat. Sie ist meine beste Freundin. Ich habe mich an ihrer Schulter ausgeweint,

verriet Angelina Jolie der "Vanity Fair" in einem Interview nach der Trennung von Brad Pitt.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News