Travis Scott über Kylie Jenner: „Sie soll eine Hausfrau werden“

Er befürchtet, dass seine Freundin ihre Karriere über ihre Tochter stellen wird

Es klingt so, als würde sich ein Streit im Hause Jenner-Webster anbahnen. Denn Kylie Jenner, 20, und Travis Scott, 26, scheinen unterschiedliche Ansichten über die Kindererziehung zu haben. 

Denkt Kylie Jenner nur an ihre Karriere? 

Seit Februar ist Kylie Jenner Mutter einer kleinen Tochter namens Stormi Webster. Zusammen mit ihrem Freund Travis Scott genießt sie nun das kleine Familienglück. Doch nun ziehen dunkle Wolken auf, denn ganz so rosig soll es scheinbar nicht im Hause Jenner-Webster zugehen ... 

Travis liebt Kylie und sie sind glückliche Eltern. Er macht sich jedoch Sorgen, dass Kylie wieder in ihr altes Ich zurückfällt und Stormi nicht als erste Priorität sieht,

so ein Insider gegenüber „Life and Style“. Denn angeblich soll die 20-Jährige ihrem Rapper-Freund schon erzählt haben, dass sie derzeit einen vollen Terminkalender hat und dass sie sich wieder voll und ganz in ihre Arbeit stürzen möchte. „Travis möchte, dass sie ihre Arbeit und ihr soziales Leben zurückschraubt und vorläufig eine Hausfrau wird“.

 

 

🎁

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

Travis Scott: „Er will, dass Kylie ihre Tochter großzieht“ 

Eine ziemliche hohe Anforderung von dem Vater der Kleinen. Zumal Kylie ein Make-up-Imperium hat und mit rund 50 Millionen Dollar im Jahr eine Menge Geld ins Haus bringt. 

Er will nicht, dass Kylie von Nannies oder Kris abhängig ist und würde es bevorzugen, wenn Kylie sich viel Zeit nimmt, um ihre Tochter großzuziehen. Travis ist nervös und will nicht, dass Kylie Geld und Karriere vor das Baby legt,

so die Quelle weiter.

 

angel baby

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

 

Artikel enthält Affiliate-Links