Trennung bei One Direction:"Wir brauchen eine Auszeit"

Die Band spricht Klartext zu den Trennungsgerüchten

One Direction erklärt die Gründe für die Auszeit. Ende Oktober fand das vorerst letzte Konzert der Erfolgs-Band statt. Im März gab Zayn Malik seinen Band-Ausstieg bekannt und schockte damit Millionen Fans.

Die Fans der Erfolgsband One Direction durchleben momentan eine schwere Zeit: Ende Oktober fand das vorerst letzte Konzert vor der angekündigten Auszeit statt. Auch ein mögliches Ende der Truppe um Harry Styles, 21, und Co. stand seit dem Ausstieg von Band-Mitglied Zayn Malik, 22, immer wieder im Raum und sorgte bei den Fans für schlaflose Nächte. Jetzt haben sich die vier Jungs im Interview mit "The Sun" konkret zu ihrer Auszeit und einem möglichen Band-Aus geäußert.

Pause auf unbestimmte Zeit

Nach dem Ausstieg von Band-Mitglied Zayn Malik im März halten sich die Trennungsgerüchte rund um One Direction hartnäckig. Glaubt man verschiedenen Berichten, so sollen die Mitglieder Louis Tomlinson und Harry Styles sogar schon seit Monaten unwiderruflich zerstritten sein. Jetzt dürfen die "Directioners" aufatmen: Im Interview versicherten die vier Jungs jetzt nochmal, dass sie wiederkommen werden:

Es ist nicht vorbei. Ja, wir legen eine Auszeit ein, aber wir brauchen auch wirklich eine. Wir waren auf vier Tourneen und haben fünf Alben aufgenommen. Aber wir werden zurückkommen. Wir wollen nicht, dass das beendet ist,

erklärt Liam Payne.

Harte Zeiten

Tatsächlich haben die vier Jungs in den letzten Monaten keine sonderlich leichten Zeiten durchgemacht. Dass Zayn die Band verließ, um wieder ein normales Leben führen zu können, war besonders für den werdenden Papa Louis Tomlinson ein herber Schlag:

Der wirklich harte Moment für mich war, als Zayn uns verlassen hat. Wir wussten, dass es so kommen wird. Wir sahen während der Gigs im Ausland jede Menge Anzeichen dafür. Das war so traurig.

Die Jungs haben eine enge Bindung

Nur wenige Monate nach dem traurigen Ereignis gab die Band ihre Auszeit bekannt. Doch angeblich sei dies kein Grund zur Sorge, wie Frauenschwarm Harry Styles jetzt erneut verspricht:

Dadurch wurde uns bewusst, was wir haben. Und wir wissen seitdem, dass wir das behalten wollen. Zudem hat es uns dazu gebracht, dass wir das beste Album machen wollten, das wir machen können. Man geht als Band durch so vieles, das andere nicht verstehen. Letztendlich bringt uns das enger zusammen.

Wie lang die Pause wirklich sein wird, ist noch ungewiss. Einen kleinen Trost gibt es aber für alle trauernden Fans: Am 13. November erscheint das neue Album "Made In The A.M". Damit dürfte sich die Pause sicherlich gut überbrücken lassen.

Seht hier ein Video zum Thema: