Trennung von Johannes Haller: So schlecht geht es Yeliz Koc

"Es wird die schlimmste Zeit, die ich in meinem Leben haben werde"

Nicht einmal neun Monate hielt die Beziehung von Johannes Haller, 31, und Yeliz Koc, 25. Nun meldete sich die TV-Kupplerin erstmals nach den Trennungs-News zu Wort - mit einem aufwühlenden Statement …

Yeliz Koc: "Es ist echt endgültig vorbei"

Bereits im März waren erstmals dunkle Wolken am Liebeshimmel von Johannes Haller und Yeliz Koc aufgezogen. Damals hatte die 25-Jährige erklärt: "Momentan ist es kompliziert, es kriselt zwischen uns, wir wissen nicht, wie es weitergeht. Es sind ein paar Sachen vorgefallen, die in einer Beziehung nicht okay sind. Und ich muss mir erst mal klar werden, ob ich das überhaupt will, ob er das denn überhaupt noch will."

Seit wenigen Stunden ist nun klar: Johannes und Yeliz haben ihre Beziehung beendet. Und das, nachdem die beiden "Bachelor in Paradise"-Kandidaten erst im November eine gemeinsame Wohnung in Ravensburg bezogen hatten. Wie schwer das Liebes-Aus vor allem Yeliz fällt, machte sie jetzt in einem Statement in ihrer Instagram-Storie deutlich:

Es ist echt endgültig vorbei. Ich bin auch grad schon dabei meine Sachen zu packen und muss mir jetzt ganz schnell eine Wohnung in Hannover suchen. Ich habe so viele Nachrichten bekommen, dass ihr es so toll findet, wie stark ich bin und einfach so eine starke Persönlichkeit habe - aber das ist ganz und gar nicht so.

 

 

Und weiter: "Ich leide total unter dieser ganzen Sache und ich weiß es wird mich Wochen und Monate lang echt auffressen. Es ist einfach, als wenn der Boden unter einem weggerissen wird und du denkst, du kriegst keine Luft mehr. Es ist auf jeden Fall nicht einfach für mich, aber es muss jetzt auf jeden Fall durchgezogen werden, weil sonst komme ich nie aus diesem Teufelskreis."

 

 

"Es wird die Hölle für mich"

Was genau zwischen der brünetten Beauty und dem Sunnyboy vom Bodensee vorgefallen ist, bleibt unklar. Den konkreten Trennungsgrund hat das Ex-Paar nicht verraten. Doch Yeliz scheint sehr verletzt zu sein und kämpft sichtlich mit der Fassung:

Ich habe auch echt sehr, sehr, sehr, sehr viel geweint und ich weiß, es war auch nicht das letzte Mal, dass ich geweint habe. Ich bin einfach so nah am Wasser gebaut. Ich habe auch so viel gelitten und so viel durchgemacht. Es musste jetzt einfach raus. Ich kann so einfach nicht mehr leben. Ich bin froh, wenn ich zu Hause bin. Ich weiß, es wir die Hölle für mich. Es wird die schlimmste Zeit, die ich glaube ich in meinem Leben haben werde.

 

 

Auch Johannes meldete sich in einem YouTube-Video zu Wort und beteuerte, er würde "keine schmutzige Wäsche waschen" wollen. Außerdem nahm er seine Verflossene vor den Hater im Netz in Schutz. Trotz der lieben Worte scheint die Trennung aber endgültig zu sein …

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Johannes Haller & Chethrin Schulze: Hatten sie betrunken Sex?

Yeliz Koc & Johannes Haller: Awww! So bestätigen sie ihre Liebe