"Tut uns unsagbar weh": Jens Büchner & Dani sehnen sich nach ihren Zwillingen

Das "Goodbye Deutschland"-Pärchen muss seinen Nachwuchs im Krankenhaus zurücklassen

Jens Büchner und Daniela Karabas sind Eltern von Zwillingen geworden. Ihr Baby-Glück können sie derzeit aber nur im Krankenhaus genießen.  Nach wenigen Monaten Beziehung mit dem Schlagersänger wurde Dreifach-Mama Dani wieder schwanger.  Daniela und der Malle-Jenser hoffen, ihre Kinder bald ganz bei sich zu haben. 

Wann dürfen Jens Büchner, 46, und seine Liebste Daniela Karabas, 38, endlich ihren Nachwuchs mit nach Hause nehmen? Diese Frage dürfte sich das "Goodbye Deutschland"-Paar in diesen Tagen wohl immer wieder stellen. Die Zwillinge erblickten vor dem errechneten Geburtstermin das Licht der Welt, stehen seither offenbar immer noch unter Beobachtung im Krankenhaus. 

Jens Büchner & Daniela Karabas müssen sich gedulden

Bewegte Wochen voller emotionaler Höhenflüge, aber sicherlich auch dem ein oder anderen Tiefpunkt liegen hinter Jens Büchner und Daniela Karabas. Der Malle-Jenser und seine Freundin wurden vor wenigen Wochen stolze Eltern ihrer kleinen Zwillinge. Doch Junge und Mädchen wurden früher als geplant geboren, wirken auf dem ersten Schnappschuss aus dem Krankenhaus noch zerbrechlich winzig

Entsprechend hatte sich der sonst so mitteilungsfreudige Jenser auch eine Woche Zeit gelassen, ehe er die frohe Baby-Kunde mit seinen treuen Fans und den "Goodbye Deutschland"-Zuschauern teilte

"Es tut unsagbar weh, sie jeden Tag aufs Neue alleine lassen zu müssen"

Wie schwer es Jens und Dani fällt, ihre Zwillinge noch nicht bei sich zu Hause im mallorquinischen Cala Millor zu haben, liest sich leicht aus dem neuesten Facebook-Posting des Schlagersängers. In diesem reagiert der 46-Jährige auf die zahlreichen neugierigen Fragen nach dem Namen seines Nachwuchses.

Guten Morgen liebe Goodbye Deutschland Fans...Viele Fragen uns immer, wann wir die Namen unserer Zwillinge bekannt geben... Bitte lasst uns noch bisschen Zeit ....Wenn die zwei aus dem Krankenhaus raus sind und wir sie endlich zu Hause "durchknuddeln" können, dann sagen wir sehr gern, wie unsere zwei süßen Mäuse heißen. Wir können es auch nicht mehr abwarten, sie endlich immer bei uns haben zu können... Es tut unsagbar weh, sie jeden Tag aufs Neue alleine lassen zu müssen. Bis dahin... schönen Dienstag... eurer Jenser & Danni 

 

Wir drücken die Daumen, dass sich dieser sehnliche Wunsch bald erfüllen mag.