Uäh! Blac Chyna will ihre Plazenta essen

Die Verlobte von Rob Kardashian plant nach der Geburt ihrer Tochter, dem neuen Ekel-Trend zu folgen

Blac Chyna, 28, erklärt, sie wolle nach der Geburt ihres zweiten Kindes, die voraussichtlich im November stattfindet, ihre Plazenta essen, um sich selbst und dem Baby etwas Gutes zu tun. Aber woher kommt dieser absurde Trend?

Warum sollte man seine Plazenta essen?

Geht es nach Blac Chyna, sollten wir es alle den Hunden und Katzen gleichtun, für die es völlig selbstverständlich ist, den Mutterkuchen nach der Geburt zu verspeisen. Auf ebendiese Tiere bezieht sich der Realitystar auch als Rechtfertigung gegenüber allen Skeptikern.

Nach der Geburt ihres Sohnes King Cairo (2013), dessen Vater der Rapper Tyga ist, fühlt sich die 28-jährige als Expertin auf dem Gebiet. Sie wisse jetzt nicht nur, dass Stillen sehr gesund sei, sondern eben auch, dass es dem Baby gut tue, wenn man den Mutterkuchen esse.

Wie viel Wahrheit steckt dahinter?

Das Verzehren der Plazenta soll gegen die Wochenbettdepression vorbeugen, die Milchproduktion ankurbeln und Schmerzen lindern. Diese Erkenntnisse gehen allerdings überwiegend auf Tierversuche zurück. Deswegen könne man das nicht mit Menschen vergleichen, so Experten.

Und wie geht das ganze dann vonstatten?

Man kann seine Plazenta einschicken, die dann zerteilt und in kleine Kapseln gefüllt wird. Die kann man dann nach und nach schlucken und somit sich und dem Baby etwas Gutes tun.

so erklärt es der "Rob & Chyna"-Star. Sie scheint völlig überzeugt von der Methode zu sein. Weiterhin berichtet sie, eine wahre "Traumschwangerschaft" durchlebt zu haben.

Ich hatte zum Glück weder zu großes Verlangen nach Essen noch Morgenübelkeit.

Mit diesem Trend folgt sie Kim und Kourtney, ebensfalls aus dem Kardashian-Clan, in den sich Blac Chyna bald einheiraten wird.

"Rob & Chyna" läuft ab dem 24. Oktober, immer montags, um 20.15 Uhr auf dem Pay-TV Sender E! Entertainment.

Seht Blac Chyna hier im Video:

Was sagst du dazu?

%
0
%
0