Überraschende Trennung: Lady Gaga und Taylor Kinney sollen Verlobung gelöst haben

Ist plötzlich alles aus zwischen der Pop-Queen und dem Schauspieler?

Fünf Jahre lang waren Lady Gaga, 30, und Taylor Kinney, 35, ein Paar - zugegeben ein sehr ungleiches. Doch die neueste Nachricht aus dem Freundeskreis der beiden überrascht dennoch: Die Pop-Ikone und der Schauspieler sollen sich getrennt haben. Dabei waren Gaga und Kinney sogar verlobt.

Wo die Liebe hinfällt… Auf kaum ein Paar passte diese Floskel besser als auf Lady Gaga und Taylor Kinney. Er, der gut aussehende Schauspieler, sie, die unfassbar erfolgreiche Sängerin mit Hang zu schrillen Kostümen und Auftritten. Doch es hat wohl nicht sein sollen.

Lady Gaga und Taylor Kinney bereits seit Anfang des Monats getrennt?

Wie das amerikanische Klatschportal „TMZ.com“ nun berichtet, sollen sich Bekannte des Paares zu Wort gemeldet haben, die behaupten, die Musikerin und der Beau hätten sich bereits Anfang des Monats getrennt. Genauere Infos zum Auslöser oder Grund für das überraschende Beziehungsende sind derweil noch nicht bekannt.

Kaum noch gemeinsame Auftritte des Paares

Doch tatsächlich wurden Gaga und Kinney schon seit Längerem nicht mehr zusammen gesichtet. Während sie sonst kein Geheimnis aus ihrer Liebe gemacht und immer wieder auf großen Events gemeinsam auf dem Red Carpet posiert hatten, ließen sie sich in der letzten Zeit nur noch selten bei Events oder auch auf ihren Social Media-Kanälen blicken.

So soll der 35-Jährige sogar seinen Geburtstag vergangene Woche ohne seine Verlobte gefeiert haben, während die in Malibu gesichtet wurde - ohne Verlobungsring!

Romantischer Antrag am Valentinstag

Kinney hatte Gaga am Valentinstag im letzten Jahr mit einem riesigen herzförmigen Diamantring einen Antrag gemacht. Ein Hochzeitsdatum hatten die beiden bislang nicht bekannt gegeben.

Wie viel tatsächlich an den Trennungsgerüchten dran ist und wer dann das Sorgerecht für die beiden französischen Bulldoggen des Paares, Koji und Miss Asia, bekommen wird, bleibt abzuwarten.