Umschulung? Mario Götze, Thomas Müller & Co. bei der Formel-1

Die rote Rennfahrer-Kluft steht auch den Fußballprofis

Zugegeben, die Rennsport-Anzüge stehen den Bayern-Kickern auch sehr gut, die Mannschaftsfarbe stimmt schließlich auch so. Fußballprofis Mario Götze, Thomas Müller, David Alaba und Robert Lewandowski posieren in Rennfahrer-Kluft. Doch was wollen die Fußballer überhaupt auf der Rennstrecke, nachdem sie gestern, 22. September, einen so glanzvollen Sieg auf dem Spielfeld erringen konnten?

Die Fußballprofis gönnen sich scheinbar einen Tag abseits des grünen Spielfelds und haben in ihren Rennfahrer-Anzügen deutlich Spaß. Am Tag nach dem legendären Spiel des FC Bayern München gegen den VFL Wolfsburg, bei dem Robert Lewandowski ganze fünf Tore in nur neun Minuten schoss, postete Mario Götze dieses Bild auf Instagram.

"Rennfahren oder Fußball?!?!"

Spaßeshalber schreibt er dazu „Rennfahren oder Fußball?!?! Wir sind so glücklich, ein Foto mit dem Fünf-Tore-Mann zu machen“. Lewandowskis Teamkollegen sind noch immer baff, nachdem er eine solche Leistung abgeliefert hat. Auch Thomas Müller schrieb bei Twitter zu einem gemeinsamen Selfie mit Robert Lewandowski: "Der Mann meiner schlaflosen Nacht ist gerade in der Kabine eingetroffen. :-) Chapeau", um seine Ehrfurcht auszudrücken.

Also ist an einen Wechsel vom Profifußball zum Motorsport wohl kaum zu denken. Außerdem steckt Mario Götze noch mitten in seiner Anpassung nach dem Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Bayern.

Fußballprofis beim Entspannen

Thomas Müller, Mario Götze, David Alaba und Robert Lewandowski genießen wohl nur einen freien Tag nach einem verdienten Sieg und machen die Dinge, die Männer eben gerne machen, während ihre Frauen zuhause bleiben. Und das sieht nach einer Menge Spaß aus.

 

Racing or Football?!?! We are so happy to have a picture with -goal man @_rl9 @da_27 @esmuellert #PartOfMario

Ein von Mario Götze (@gotzemario) gepostetes Foto am