Unfassbar! John Legend von Paparazzo als Affe beschimpft

Ehefrau Chrissy Teigen lässt ihrem Ärger auf Twitter freien Lauf

Krass! John Legend wurde jetzt von einem Paparazzo als Affe beschimpft Eine Tatsache, die seine Frau Chrissy Teigen nicht auf sich sitzen lassen konnte. Auf Twitter ließ die 31-Jährige ihrer Wut über die Beleidigungen freien Lauf.

Dass das Leben von Promis nicht nur aus roten Teppichen und aufregenden Veranstaltungen besteht, sondern auch seine Kehrseiten mit sich bringen kann, mussten nun auch Chrissy Teigen, 31, und ihr Mann John Legend, 38, am eigenen Leib erfahren. Denn als das Hollywood-Pärchen jetzt gemeinsam am Flughafen in New York unterwegs war, wurde der Musiker doch tatsächlich von einem Paparazzo rassistisch angegriffen. Geht's noch? Kein Wunder, dass seine Frau Chrissy ihrem Ärger darüber via Twitter ordentlich Luft machte.

John Legend als Affe beschimpft

John Legend ist nicht nur Oscarpreisträger und Grammy-Gewinner, sondern gehört mittlerweile auch zurecht zu den erfolgreichsten Musikern unserer Zeit. Kaum zu glauben, dass ausgerechnet er jetzt von einem Paparazzo auf üble Art und Weise beschimpft wurde. Denn als der "All of me"-Interpret mit seiner Frau Chrissy Teigen am New Yorker Flughafen geduldig Fragen der Paparazzi beantwortete, ging einer von ihnen mit seiner Aussage gewaltig unter die Gürtellinie. Das berichtete Chrissy vor ein paar Stunden schockiert via Twitter:

Paparazzi am JFK fragten mich 'Wenn wir uns vom Affen weiterentwickelt haben, warum gibt es John Legend dann noch?'. Und Leute wundern sich darüber, wenn Promis auf Fotos ausrasten.

 

Chrissy Teigen: "Verdammt ekelhaft"

Eine absolute Frechheit, denn John soll während der ganzen Sache direkt neben der "Lip Sync Battle"-Moderatorin gestanden haben, die eigentlich nur brav die Fragen des unverschämten Paparazzo beantwortete:

Ich war sehr freundlich. Habe Kochfragen beantwortet. Und dann kam er damit. Verdammt ekelhaft.

 

 

 

 

Und es ging noch weiter, wie die Autorin eines Kochbuches in ihren Tweets verriet:

Er ging von 'was ist ein einfaches Rezept für zu Hause' zu 'wenn ein Jude ein Vampir wäre, würde er immer noch Angst vor Kreuzen haben?

 

 

Na, wenn da mal nicht noch einiges auf den unverschämten Kerl zukommt. "Ich denke, wir werden ihn finden, wenn er das Video veröffentlicht", so Chrissy weiter. Wir drücken die Daumen!