Unglaublich! Will Caitlyn Jenner wieder zu Bruce werden?

Angeblich soll sich der Transgender als Frau nicht wohl fühlen

Acht Monate nach ihrem großen Coming-Out im April dieses Jahres, ist es still um Caitlyn Jenner, 66, geworden. Die anfängliche Hysterie um den einstigen Stiefvater von Kim Kardashian, 35, hat abgenommen. Bruce hatte sich in einem emotionalen TV-Interview mit Diane Sawyer, 69, als Transgender geoutet. Nur zwei Monate später präsentierte er dann sein neues Ich auf dem Cover der amerikanischen „Vanity Fair“. Jetzt behauptet ein Magazin, Caitlyn würde sich in ihrem Körper nicht wohl fühlen und die Operationen rückgängig machen wollen.

Caitlyn möchte wieder Bruce sein

Ist es wirklich möglich, dass Bruce Jenner seine Verwandlung zu Caitlyn bereut? Es ist ziemlich absurd, was das amerikanische „Star“-Magazin schreibt. Angeblich soll der Transgender darüber nachdenken wieder ein Mann zu werden - und das nur wenige Monate nach den mühseligen Operationen zur Frau. „Ich möchte wieder Bruce sein“, soll Caitlyn gesagt haben.

Und wie kommt der plötzliche Sinneswandel? Laut des Klatschblattes gibt es dafür einen ganz bestimmten Grund, denn Cait soll sich in ihrer Haut nicht wohl fühlen: „Ich hasse es eine Frau zu sein - ich fühle mich hässlich“, so ein Zitat des „Keeping Up With The Kardashians“-Stars.

Ist sie schon wieder ein halber Mann?

Aber es kommt noch besser: Caitlyn soll tatsächlich bereits Schritte unternommen haben, um wieder ein Mann zu werden. Die Brustimplantate sollen entnommen worden sein. Ob wir diesen Gerüchten trauen? Es ist wirklich nur sehr schwer vorstellbar, dass ein Mensch solche Strapazen aufnimmt, um sich dann wenige Monate später alles anders zu überlegen - allerdings bleibt Caitlyn ein Mitglied des Kardashian-Klans und bei denen wundert uns ja nun gar nichts mehr.

Seht in diesem Video mehr zum Thema:

Glaubt ihr, Caitlyn will tatsächlich wieder Bruce werden?

%
0
%
0
%
0