Unter Druck! Mandy Capristo rechnet mit der Musikbranche ab

Die Sängerin fühlte sich nicht ernst genommen

Kaum zu glauben, aber Mandy Capristo, 25, ist vielen bereits seit fast zehn Jahren durchaus ein Begriff. In dieser langen Zeit gab es viele Höhen - aber eben fast genauso viele Tiefen. Die Musikbranche ist sicherlich kein einfaches Pflaster - auch in Deutschland nicht. Mandy arbeitet noch immer an ihrem nächsten Album und rechnet jetzt knallhart mit ihrer eigenen Branche ab.

Der schönste Post 

Dieser Post wirkt tatsächlich wie ein Befreiungsschlag. Ein Fan bringt es auf den Punkt und kommentiert: "Ich glaube, dass ist der ehrlichste, reflektierteste - und damit schönste - Post, den ich je von Dir gelesen habe."  

Es geht um einen Beitrag, den Mandy Capristo vor knapp einem Tag öffentlich machte und sich damit von all den Fesseln los macht, die ihr innerhalb des letzten Jahrzehnts einiges erschwerten. Es scheint, als sei Mandy oft nicht ernst genommen worden. Obwohl die Hübsche auf der Bühne jedes Mal ihr Bestes ablieferte und mit der Band Monrose vorbildliche Erfolge feierte, brummelte es doch unter der schönen Oberfläche.

 

 

 

Heute ist der letzte Tag im Studio für diese Woche. Ich habe noch nie in meinem Leben soviel Zeit in einem Studio...

Posted by Mandy Grace Capristo on Freitag, 2. Oktober 2015

 

 

Keine Zeit mehr

Die begehrte Sängerin schreibt unter anderem:

 

Die Welt, in der wir leben, ist unglaublich schnelllebig. Die Musikbranche setzt noch einen drauf. Künstler bekommen keine Zeit mehr um sich zu entwickeln [...] Ich habe so viele Jahre unter Druck gearbeitet, ich hatte oft das Gefühl, dass es wichtiger war, was ich auf der Bühne trage, als das der Inhalt meiner Texte berührt [...] Es ist wichtiger geworden 'Famous' zu sein in der heutigen Zeit, egal wie, egal für was… Umso oberflächlicher alles wird, umso mehr brauchen wir Menschen Texte die uns erden und uns rausholen aus dem Zirkus.

 

Genau deswegen habe Mandy ihren eigenen Weg eingeschlagen und möchte mit ihrem zweiten Solo-Album überzeugen und zeigen,wer sie wirklich ist. Das nehme besonders viel Zeit in Anspruch ... Kein Problem! Dafür wird das Kunstwerk mit Sicherheit ein weiterer Befreiungsschlag und bei all den Fans höchstwahrscheinlich total gut ankommen.