Upsi! "Al Bundy"-Star Ed O'Neill erkannte Britney Spears nicht

Der Star der 90er-Serie "Eine schrecklich nette Familie" hielt die Pop-Queen für einen normalen Fan

It's Britney Bitch! Ed O'Neill hatte keine Ahnung, wen er da neben sich sitzen hatte.  Für die einen die größte Popsängerin der Welt, für die anderen ein ganz normaler Fan.  Ed O'Neill selbst wurde durch seine legendäre Rolle als

Britney wer? Ed O'Neill, 70, gab jetzt in der US-Talkshow von Ellen DeGeneres zu, ausgerechnet Britney Spears, 34, bei einem zufälligen Zusammentreffen am Flughafen nicht erkannt zu haben. Vielmehr hielt der "Modern Family"-Darsteller die gefeierte Pop-Sängerin für einen ganz normalen Fan. Allein O'Neills Blick auf dem gemeinsamen Schnappschuss spricht schon Bände ...

Ed O'Neill hätte besser zwei Mal hingeschaut

Zig Musik-Preise gehören ihr und sie hat wahrscheinlich so viele Millionen auf dem Konto wie Fans auf der Welt ... Britney Spears hat so ziemlich alles erreicht, was man als Sängerin nur anstreben kann. Das muss aber noch lange nicht heißen, dass man die 34-Jährige deswegen gleich erkennen muss ...

Zumindest nicht, wenn man Ed O'Neill ist. Der 70-jährige Schauspieler und Star der 90er-Jahre-Serie "Eine schrecklich nette Familie" teilte bei seinem Besuch in der Talkshow von "Ellen DeGeneres" eine überaus witzige Anekdote mit den Zuschauern.

Hübsches Erinnerungsfoto mit einer Blondine 

Er sei vor gut einem Jahr am Flughafen von Los Angeles gewesen, um nach Hawaii zu reisen. Plötzlich habe sich ihm eine junge Frau genähert ...

Sie kam auf mich zu und sagte 'Oh Mr. O'Neill, ich liebe 'Modern Family' und Sie sind mein Favorit in der Show'. Sie hätte nicht netter sein können.

Gemeinsam posierten die beiden für ein schönes Erinnerungsfoto. Am nächsten Tag habe ihn sein Manager angerufen und ihm erklärt, dass eben dieses Bild 53.000 Likes eingeheimst hätte. Wieso denn bloß? Was Ed O'Neill nicht wusste: Die süße Blondine an seiner Seite war keine andere als die Pop-Queen höchstselbst - Britney Spears!

 

 

 

 

Hoppala! Nachdem sich Ed O'Neill von seiner Teenager-Tochter Sophia noch eine Standpauke anhören musste ("Du bist ein Idiot"), rief der kleinlaute "Modern Family"-Star bei Brits Manager an: "Ich habe meine kleine Geschichte erzählt. Es tat mir leid. Also ich habe mich entschuldigt." 

Na, wer wird denn da böse sein? Britney jedenfalls ist sicherlich froh, denn SIE hat ja ihr Idol getroffen. 

Seht hier noch mal das lustige Interview: