„Verdammter Albtraum“: Perrie Edwards steckt sich selbst in Brand

Die "Little Mix"-Sängerin verbrennt sich Arm und Hand

"Haltet euch von Feuer fern", ermahnt "Little Mix"-Sängerin Perrie Edwards, 22, ihre Fans auf Twitter. Und das aus gutem Grund. Die hübsche Blondine hat sich ziemlich fies verbrannt und schockt ihre Follower nun mit einem Foto ihrer verletzten Hand. Autsch! Wir wollen uns gar nicht erst vorstellen, wie sehr das weh getan haben muss. Erfahrt hier, wie es dazu gekommen ist.

"Aus Versehen selbst in Brand gesteckt"

Dass Feuer kein Spielzeug und ziemlich gefährlich ist, haben wir alle schon im Kindesalter von unseren Eltern eingetrichtert bekommen. Denn wie schnell etwas passieren kann, musste nun auch Sängerin Perrie Edwards am eigenen Leib erfahren. Die Ex-Verlobte von Zayn Malik, 23, schockte vor ein Paar Stunden Fans mit ein paar Schnappschüssen auf Twitter. Darauf zu sehen ist ihre Hand, die übersät mit roten Schwellungen und kleinen Bläschen ist. 

 

 

Also heute hatte ich einen Unfall...und mit Unfall meine ich, dass ich mich aus Versehen selbst in Brand gesteckt habe,

schreibt sie zu den Aufnahmen.

Der Boiler war Schuld

Die Kontrollleuchte meines Boilers ist explodiert und hat meinen Arm/meine Hand in Brand gesetzt. Keine schöne Erfahrung,

klagt die 22-Jährige weiter, die durch den Unfall heftige Schmerzen hat und sogar ihr letztes Haar am Arm lassen musste. Und als wäre das noch nicht schlimm genug, hat sich das Feuer auch noch den Ärmel von ihrem Lieblingspullover gekrallt. Ein "verdammter Albtraum", fasst Perrie es da nur allzu passend zusammen.

Und damit das auch auf gar keinen Fall ihren Fans passiert, gibt sie diesen noch einen guten Rat mit auf den Weg: "HALTET EUCH VON FEUER FERN!".