Verona Pooth: Ihr Leben wird verfilmt

Die Ex-Frau von Dieter Bohlen bekommt einen eigenen Film

Verona Pooth, 49, trat in den letzten Jahren mehr und mehr in den Hintergrund. Um die einst so präsente TV-Figur wurde es mit der Zeit immer ruhiger. Jetzt macht aber die Ex-Frau von Dieter Bohlen, 63, mit ganz besonderen Neuigkeiten von sich reden, denn ihr Leben soll verfilmt werden.

Das erste Mal trat Verona Pooth vor 25 Jahren in das Rampenlicht der Öffentlichkeit. Als "Peep!"-Moderatroin begann die Karriere des Fernseh-Sternchens, später sollte sie noch in vielen anderen Formaten, wie zum Beispiel "The Swan" oder "Engel im Einsatz", auftreten. 1996 führte die Moderatorin eine vierwöchige Ehe, die dann jedoch geschieden wurde. Als Scheidungsgrund gab sie an, dass der "DSDS"-Juror sie geschlagen hätte, er bestreitet dies.

Verona Pooth arbeitet an einem Film über ihr Leben

Jetzt berichtet Verona Pooth, dass sie aktuell an einem Film über ihr Leben arbeitet. Dieser soll 2018 verfilmt werden, wer die Rolle der Verona übernimmt, ist noch nicht klar. Gegenüber der "Bild" erklärte die Moderatorin:

Wir sind mitten in der Umsetzung und 2018 wird mein Leben verfilmt, vertextet, vertont, synchronisiert, beschrieben, gespielt und gezeichnet – ich weiß gar nicht, wie ich das erklären soll, ohne zu viel zu erzählen.

Es bleibt also offen, wie der Film genau aussehen wird, Verona Pooth will noch nicht zu viel erzählen. Mit Sicherheit wird es demnächst aber einen ersten Trailer oder Teaser geben, der mehr Klarheit schafft. 

Um sie wurde es immer ruhiger

In den letzten Jahren wurde es um Verona Pooth immer ruhiger. Mit ihrem Ehemann Franjo Pooth ist die Moderatorin seit 2004 verheiratet. Bereits ein Jahr zuvor bekam das Paar seinen Sohn San Diego, 2011 kam der zweite Sohn Rocco Ernesto auf die Welt. Zuletzt erregte sie richtig Aufsehen mit Bildern, die von ihr nach einigen Drinks zu viel geschossen wurden.