Victoria Beckham erklärt ihren Trauer-Auftritt bei der Royal Wedding

Für ihren Gesichtsausdruck musste die Designerin viel Kritik einstecken

Weil sie Herzogin Meghan, 36, und Prinz Harry, 33, nicht einmal an ihrem großen Tag ein Lächeln schenkte, wurde Victoria Beckham, 44, anschließend im Netz zerrissen. Jetzt meldete sich die Designerin zu Wort und kann die Aufregung um ihre Mimik nicht verstehen. 

Victoria Beckham erntet Kritik für versteinerte Miene 

Obwohl bereits bekannt ist, dass Victoria Beckham nur sehr sparsam mit ihrem Lächeln umgeht, sorgte ihre Mimik bei der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan am vergangenen Samstag, 19. Mai, mal wieder für einen kleinen Eklat. Während ihr Mann bestens gelaunt in die Kameras winkte und jeden grüßte, der ihm über den Weg lief, verzog seine Liebste nicht die Mundwinkel. Royal-Fans kritisierten den Trauer-Auftritt der 44-Jährigen und kommentierten ihre unterkühlte Miene auf Twitter. 

 

 

 

 

Embed from Getty Images

"Es hat sich sehr, sehr echt angefühlt"

Doch nun setzte sich Posh zur Wehr. Im Interview mit dem britischen "Evening Standard" äußerte sie sich zu dem großen Tag und kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. 

Es war so eine wunderschöne, unglaubliche Hochzeit. Es war einfach ein wunderbarer Tag. Sie wirkten so glücklich und jeder hat sich so für sie gefreut. Meghan scheint eine wirklich entzückende Frau zu sein, die ihn wirklich liebt. Es hat sich sehr, sehr echt angefühlt, 

so die Ehefrau von David Beckham, 43. Auch auf die Vorwürfe vieler Zuschauer, sie habe schlechte Laune gehabt, reagierte die Designerin. 

Ganz ehrlich? Ich war einfach nur erleichtert, dass ich nicht hochschwanger war und das Outfit tragen konnte, was ich wollte.

Bei der Hochzeit von Prinz William, 35, und Herzogin Kate, 36, im Jahr 2011 war die Vierfach-Mami gerade im siebten Monat mit ihrer Tochter Harper schwanger. Während der Zeremonie, konnte sich Victoria Beckham dann übrigens doch noch zu einem kleinen Lächeln durchringen …

 

Embed from Getty Images

 

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei

 

Artikel enthält Affiliate-Links