Vin Diesel vs. Jason Statham: Mobbing und Gewalt

Der Streit eskaliert: "Er schlug ihm dann 'aus Versehen' in den Magen"

Dieser Kassenschlager sorgt für Zoff! Der Film "Hobbs & Shaw" aus dem "Fast & Furious"-Franchise war ein Mega-Erfolg und spielte weltweit 750 Millionen Dollar ein. Dwayne “The Rock” Johnson, 47, und Jason Statham, 52, spielten darin die Hauptrollen. Das scheint dem eigentlichen Star der "Fast & Furious"-Filme, Vin Diesel, 52, ganz und gar nicht zu gefallen.

Insider: "Jason findet, Vin ist eine Schlange"

Jetzt will er angeblich Jason Statham ausbooten und aus zukünftigen Filmen schmeißen.

Jason findet, Vin ist eine Schlange, so wie er Situationen und Leute manipuliert,

verrät ein Insider dem US-Klatschblatt "Globe".

Embed from Getty Images

Vin Diesel: Mobbing und Gewaltausbrüche am Set?

Diesel soll den Briten, der Experte in Martial Arts und ein ehemaliger Taucher der Britischen Nationalen Taucher ist, am Set gemobbt haben.

Vin probte immer die Kampfszenen mit Jason und schlug ihm dann ‘aus Versehen’ in den Magen oder auf den Arm, nur um ihm zu zeigen, wer dieses Spiel besser beherrschte,

so die Quelle. “Vin wollte auch mehr Nahaufnahmen von seinen Muskeln als von Jasons und bekam sie, weil er mit den Studiobossen gut gestellt ist.”

 

 

Auch mit Dwayne Johnson hatte sich Diesel am Set mächtig in die Haare bekommen und den Krach sogar über Social Media ausgetragen.

 

 

Doch die zwei vertrugen sich irgendwann schließlich.

"Jason ist froh, das Ganze hinter sich zu lassen"

Für Statham wird das Ganze vermutlich nicht so glücklich ausgehen. “Jason ist froh, das Ganze hinter sich zu lassen, selbst wenn es bedeutet, Millionen zu verlieren.”

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Jason Statham: Partner des Grauens

"Fast & Furious 8"-Dreh: "The Rock" pöbelt gegen Vin Diesel

Bist du Team Diesel oder Statham?

%
0
%
0