Wagt das Paar den nächsten Schritt? Meghan Markle soll bei Prinz Harry einziehen!

"Dailymail" zufolge will die "Suits"-Darstellerin mit ihrem Liebsten im London leben

Meghan Markle soll noch in diesem Jahr zu Harry nach London ziehen. Ist sie die große Liebe für Prinz Harry? Im März steht die Schauspielerin aber zunächst für ihre Serienrolle in

Drei Monate sind seit ihrem Liebes-Outing vergangen - und schon jetzt gelten Prinz Harry, 32, und Meghan Markle, 35, als Traumpaar unter den Royals. Erst vor vier Tagen zeigte sich der britische Prinz mit seiner Freundin händchenhaltend in der Öffentlichkeit. Sogar von Verlobung und Familienplänen war bereits die Rede. Den nächsten Schritt soll das Pärchen tatsächlich bald wagen: "Dailymail" zufolge will die Schauspielerin noch in diesem Jahr zu Harry nach London ziehen!

So ernst ist es zwischen Prinz Harry und Meghan Markle

Dass Harry und Meghan ihre Liebe ernst meinen, haben die beiden bereits unter Beweis gestellt. Trotz ihrer Fernbeziehung nehmen sich die beiden so viel Zeit wie möglich füreinander. Im Dezember hatte der 32-Jährige sogar seine Rückreise von einem Karibik-Aufenthalt verschoben, um Meghan in Toronto zu besuchen. Vor wenigen Wochen verbrachte das Paar schließlich seinen ersten Liebes-Urlaub in Norwegen. Das Hin- und Her zwischen London und Toronto ist für sie aber keine leichte Tortour. Darum will das Paar nun zusammenziehen!

Zieht Meghan nun in den Kensington Palast?

Wie das britische Magazin "Dailymail" berichtet, will Meghan nun gemeinsam mit Harry in London wohnen. Ihr Aufenthalt dürfte jedoch vorerst von kurzer Dauer sein: Im März muss die Schauspielerin wieder an das Set der Serie "Suits" nach Toronto zurückkehren. Ende des Jahres soll die Darstellerin dann vermutlich ganz bei Harry im Kensington Palast einziehen. So soll Meghan die TV-Macher bereits gebeten haben, sie aus der Serie herauszuschreiben.

Auch die Royals dürften sich über den Neuzugang im Königshaus freuen. Sowohl Harrys Bruder Prinz William als auch seinen Vater Charles hat die Brünette bereits bei ihrem Besuch vergangenen November kennengelernt.