Wegen Steuerhinterziehung: Wurde Supermodel Bar Refaeli verhaftet?

Angeblich saß die hübsche Blondine einige Stunden im Gefängnis

Was für eine ungewöhnliche Nachricht, die uns heute noch erreicht: Supermodel Bar Refaeli, 30, soll tatsächlich verhaftet worden sein - und das nicht wegen einer Kleinigkeit oder gar ganz unschuldig. Die Blondine soll Steuern hinterzogen haben und wurde deswegen prompt ins Gefängnis gesteckt. Das hätten wir ehrlich gesagt gerade von Bar überhaupt nicht erwartet!

Der blonde Wolf

Bar Refaeli soll nicht das Unschuldslamm sein, für das sie bisher immer gehalten wird. Steckt in dieser Schönheit in Wahrheit vielmehr der Wolf? Kann das wirklich sein? Geht es nach israelischer Behörde: Ja! 

In Tel Aviv wurde Bar jedenfalls in dieser Woche zusammen mit ihrer Mutter Zipora verhaftet - wegen Steuerhinterziehung! Das erfolgreiche Model soll einen Betrag in Millionenhöhe nicht rechtens angegeben haben - wohnt zum Beispiel beinahe mietfrei in ihrem Luxusappartement in der Hauptstadt von Israel.

Auch teure Autos, die sie nach Shootings für ihre Arbeit ausgehändigt bekam, wurden nicht richtig versteuert.

Doch keine Narrenfreiheit

Zudem heißt es, dass Bar angeblich im Ausland wohne und deshalb Narrenfreiheit im eigenen Land besitzt - das jedoch so gar nicht stimme. Denn die 30-Jährige soll auf jeden Fall in Tel Aviv wohnen - und das dauerhaft.

Aus diesen Gründen wurde Bar jetzt verhaftet und saß sogar für einige Stunden hinter schwedischen Gardinen. Gegen eine Kaution kam das Model allerdings wieder aus dem Gefängnis heraus ...

Dennoch darf sie sich erst einmal aus dem Land nicht mehr herausbewegen und musste ihren Pass abgeben - die Ermittlungen dauern indes an.

Ohje ...

Hier ein Video zum Thema: