Wegen Trennungsschlagzeilen: Bastian Yotta rastet aus!

Der Protz-Millionär räumt nach dem Liebes-Aus mit Natalia Osada alle Gerüchte aus dem Weg

Nachdem Bastian Yotta, 41, die Trennung von Natalia Osada, 27, nur wenige Wochen nach dem Finale von „Adam sucht Eva“ offiziell gemacht hat, begannen sofort wildeste Spekulationen bezüglich der Gründe für das plötzliche Liebes-Aus. Total unverständlich für den Wahl-Amerikaner - er machte seiner Wut nun via Snapchat Luft.

Nach der Trennung von Natalia Osada: Es sind einige Fragen offen

Wie gewonnen, so zerronnen: Trotz Euphorie und Hochzeitsplänen für die Zukunft hat Bastian Yotta auch im TV leider nicht die Traumfrau fürs Leben gefunden. Mit Natalia Osada ist schon wieder alles aus. Aber warum eigentlich? Bisher erklärte der 41-Jährige nur, er habe keine Fernbeziehung führen wollen, Natalia sei nicht schnell genug zu ihm nach Los Angeles gezogen. Das Busenwunder schweigt noch immer und hat bisher kein Trennungsstatement abgegeben.

Dementsprechend ist auch klar, dass im Netz mittlerweile die wildesten Gerüchte kursieren, warum der Protz-Millionär und die Blondine wieder getrennte Wege gehen.

Bastian Yotta: „Wenn man sich trennt, dann gibt es keinen Schuldigen!

Um ein für alle Mal klarzustellen, dass es keine öffentliche Schlammschlacht geben wird und er mit Natalia im Guten auseinander gegangen ist, äußerte sich Bastian nun nochmals via Snapchat zur Trennung und erklärte:

Ich spiele dieses Spiel nicht mit. Ich werde definitiv keine schmutzige Wäsche waschen. Ich werde nach wie vor sagen: Natalia ist eine großartige Person, das habe ich immer gesagt. Es hat einfach nicht gepasst. Wenn man sich trennt, dann gibt es keinen Schuldigen!

Ob Natalia das wohl genau so sieht? ...

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!