Wegen Trump: Michael Wendler muss in Deutschland bleiben

Seine Tochter Adeline sitzt alleine zu Hause

Seit vier Jahren lebt Michael Wendler, 47, glücklich in seiner Wahlheimat Cape Coral in Florida. Derzeit steht er aber seiner Freundin Laura, 19, während ihrer "Let's Dance"-Teilnahme in Köln bei. Warum das ein großer Fehler sein könnte ...

Michael Wendler: "Mein Leben macht keinen Sinn mehr"

Angenehme 18 Grad, Sonne und grüne Palmen: So würde Michael Wendler aktuell gern sein Zuhause in Florida genießen, doch der Schlagersänger sitzt in Deutschland fest. US-Präsident Donald Trump hat gestern (12. März) verkündigt, dass er einen vorerst 30-tägigen Einreisestopp für Europäer beschlossen hat. Darunter leiden auch die Promis. Denn: Michael Wendler will auf keinen Fall seine Freundin Laura zurücklassen

Laura und ich haben ja noch nicht geheiratet, es gibt ja noch keinen Antrag. Ich bin 'permanent resident', aber Laura nicht,

erklärt der Musiker gegenüber RTL. Michael besitze eine Green Card und habe daher die Erlaubnis, trotzdem in die USA einreisen zu dürfen. Für seine Liebste gilt diese Regelung allerdings nicht. Ein Leben ohne Laura an seiner Seite? Unvorstellbar für den 47-Jährigen.

Ohne Laura macht mein Leben natürlich auch keinen Sinn mehr, ist ja klar. Ich lass sie hier nicht alleine zurück. Das ist ein absolutes No-Go für mich,

stellt der "Sie liebt den DJ"-Interpret klar. Die Turteltauben würden sich auch in einer Krisensituation wie dieser nicht auseinanderbringen lassen. Doch eine andere wichtige Frau in Michaels Leben muss deshalb darunter leiden ...

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von MICHAEL WENDLER (@wendler.michael) am

Mehr zu Michael Wendler:

Wegen seiner Tochter: Coronavirus bereitet dem Wendler Sorgen

Tochter Adeline soll aktuell alleine in Florida sitzen. Erst vor zwei Wochen hat diese ihren 18. Geburtstag gefeiert. Für Papa Michael ist es ein Stich ins Herz, dass er in diesen beängstigenden Zeiten nicht bei seinem Töchterchen sein könne. "Ich bin voller Sorge. Ich möchte meine Tochter nicht allzu lange in Amerika allein lassen." Das Coronavirus stellt aktuell die Welt auf den Kopf und verbreitet überall Panik

Das sind turbulente Tage auf jeden Fall. Wenn man morgens aufwacht, erfährt man schon die nächste Hiobsbotschaft - das erschlägt einen gerade,

erkennt auch der Schlagersänger. Bleibt also zu hoffen, dass sich die Lage so schnell wie möglich beruhigt und der Wendler endlich wieder zurück zu seiner Familie fliegen kann.

 

Was würdest du an Michaels Stelle tun?

%
0
%
0