"Wer wird Millionär?"-Geheimnis: Günther Jauch packt nach 20 Jahren aus

Damit haben die Fans nicht gerechnet

Kaum zu glauben, aber TV-Liebling Günther Jauch, 63, moderiert schon seit über 20 Jahren "Wer wird Millionär?". Aber DAS wussten die Quiz-Fans garantiert noch nicht …

Günther Jauch: "Die erste Sendung verlief eher mittelprächtig"

Alle kennen ihn, jeder liebt ihn und Günther Jauchs Sendung "Wer wird Millionär?" zieht seit Jahren Millionen von Menschen vor die TV-Bildschirme. Das war aber nicht immer so, erinnert sich Günther Jauch im "Bild"-Interview an die Anfänge seiner WWM-Zeit:

Die erste Sendung verlief eher mittelprächtig. Bei der zweiten Sendung am Samstag war die Quote noch schlechter. Die ‘BILD am Sonntag‘ schrieb in ihrer Fernsehkritik: ‘Den größten Fehler hat Günther Jauch gemacht, indem er die Sendung übernommen hat.‘ Doch an diesem Abend war die Quote dann doppelt so hoch wie am Vortag. Und am Montag stieg die Quote noch mal an. Da merkte man, es könnte etwas daraus werden.

Mittlerweile nehmen die Gäste seit 20 Jahren auf dem Rate-Stuhl platz. Wow! Ursprünglich seien laut Jauch nur vier Sendungen geplant gewesen. Das RTL-Gesicht packt auch aus: Er habe nie einen richtigen Vertrag für die Show erhalten …

 

"Wer wird Millionär"-Geheimnis: Kein Vertrag!

Diese Info dürfte viele WWM-Fans überraschen: Günther Jauch habe nach eigener Aussage gegenüber RTL nie etwas unterschrieben, was mit "Wer wird Millionär?" zu tun hatte.

Wir haben einfach immer weitergemacht und uns gegenseitig versichert, dass wenn einer nicht mehr möchte, Schluss ist. Und wenn der Zuschauer es nicht mehr möchte, dann erst recht. Diese Konditionen haben sich seit etwa 15 Jahren nicht mehr verändert. Aber es ist auskömmlich.

Und es wird garantiert noch lange dauern, bis die Zuschauer "Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch nicht mehr sehen können …

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Sensation bei "Wer wird Millionär?": 1. Heiratsantrag per Telefon

'Wer wird Millionär?' – Vater verpasst Telefonjoker-Einsatz