What!? Madonna verspricht Clinton-Wählern Blowjob

"Ich bin sehr gut" - die Queen of Pop bietet sich live on stage für Oralsex an

Madonna greift ganz tief in die Trickkiste, um für Hillary Clinton auf Stimmenfang zu gehen.  Die Sängerin möchte sich bei den Clinton-Wählern ganz persönlich bedanken.  Derzeit liegt Hillary Clinton gegen Donald Trump laut Umfragen vorn. Was Madonna wohl dazu sagt?

Madonna, 58, machte ihren Fans jetzt ein mehr als schlüpfriges Angebot: Wer ihre Präsidentschafts-Favoritin Hillary Clinton, 68, am 8. November wählt, der kommt in den Genuss, von der reifen Queen of Pop verwöhnt zu werden - mit einem Blowjob. Richtig gehört. Und Madonna weiß, was sie tut, wie sie ihren Fans live on stage noch einmal ganz deutlich macht. 

Madonna ist "extrem engagiert"

Der US-Präsidentschaftskampf zwischen Hillary Clinton und Donald Trump trägt nicht erst seit gestern schlüpfrige Früchte. Schon Katy Perry gab im Kampf für ihre Favoritin Clinton wortwörtlich ihr letztes Hemd. Madonna geht in ihrem politischen Engagement noch einen Schritt weiter - und bietet sich nun auch für sexuelle Gefälligkeiten an. 
 
Die Pop-Diva ist bereit, demjenigen, der die Demokratin zur neuen Präsidentin der USA wählt, einen Blowjob zu geben. Bevor die 58-Jährige bei ihrem Auftritt im Madison Square Garden Comedian Amy Schumer ankündigte, versprach sie: 
 

"Ich lasse mir Zeit, habe viel Augenkontakt"

Wenn du für Hillary stimmst, gebe ich dir einen Blowjob. Und ich bin gut. Ich bin wirklich gut. Ich bin kein Idiot oder Spielzeug. Ich lasse mir Zeit, habe viel Augenkontakt, yeah. Und ich schlucke.
 
 
 
Bereits im letzen Monat hatte sie sich - dem Beispiel ihrer Gesangskollegin Katy Perry folgend - für den Wahlkampf nackig gemacht. Auf dem Bild, das die 58-Jährige am 28. September hochlud, inzwischen aber wieder gelöscht hat, trägt sie nur einige goldene Ketten. Ihr Gesicht und die intimeren Körperzonen kann man erahnen. Sie schrieb dazu: "Ich wähle nackt mit Katy Perry! Wählt Hillary, sie ist das Beste, was wir kriegen können."
 
Ihr Beitrag zur "Nackt Wählen"-Kampagne bekam in 45 Minuten 12.000 Likes. Außerdem postete sie ein Foto von ihrem Auftritt bei den 'Brit Awards' 2015. Clinton ist mit Photoshop hineingeschnitten und es sieht so aus, als würde Madonna die Präsidentschaftskandidatin streicheln. Darunter steht: "Lang lebe Hillary. Ja, ich wähle die Intelligenz. Ich wähle Gleichberechtigung für Frauen und alle Minderheiten. Geht raus und wählt."