Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

„Wie 4. Kind“: Umut Kekilli über Natascha Ochsenknechts Vorwurf

Der Ex-Fußballer spricht, während seine Ex im Dschungelcamp ist

Im Dezember trennte sich Natascha Ochsenknecht, 53, von ihrem On-Off-Freund und Verlobten Umut Kekilli, 33. In einem Interview hatte sie erklärt, dass Umut für sie eher wie ein viertes Kind gewesen sei. Jetzt, wo Natascha im Dschungelcamp ist, äußert er sich dazu überraschend versöhnlich.

Umut Kekilli reagiert versöhnlich

Das muss wehgetan haben: In einem Interview mit RTL erklärte Natascha Ochsenknecht nach der Trennung, dass ihr Ex-Verlobter für sie von der Belastung her „wie ein viertes Kind“ gewesen sei. Auf diese Äußerung angesprochen sagt Umut nun:

Ich glaube, das hat sie nicht ernst gemeint.

Im Interview mit RTL fährt er fort, dass er versteht, dass sie verletzt war. „Manchmal sagt man Sachen aus einer Emotion heraus“. Der ehemalige Fußballer sprach außerdem über den Altersunterschied der beiden, immerhin zwanzig Jahre. Er meint, dass die Beziehung nicht so lange gehalten hätte, wenn ihr Alter ein Thema gewesen wäre.

Natascha Ochsenknecht im Dschungelcamp

Dass Umut sich so versöhnlich gegenüber seiner Ex zeigt, kommt nicht gerade unerwartet. Schließlich ist Natascha nach ihrem Einzug ins Dschungelcamp nun möglicherweise wochenlang im Fokus der Medien und Fernsehzuschauer. Wer weiß, welche pikanten Details sie am Lagerfeuer über ihren Ex und die Gründe für die Trennung auspackt. Dass es da noch genug Material gibt ist klar, schließlich hat Umut sie betrogen

Bei Instagram postete sie kurz vor ihrem Einzug ein Foto in einem T-Shirt, auf dem "Döner Trauma" steht. Ein eindeutiger Diss Richtung Umut. Im Dezember hatte sie in einem anderen Instagram-Post geschrieben:

Ansonsten wäre es wunderbar, wenn alle jungen Türken aufhören würden mir zu schreiben. Ich befinde mich noch im Döner Trauma.

Scheint so, als würde Natascha nur darauf warten, über ihren Ex auspacken zu können. 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!