Wie Papa William! Prinz George lernt mit zwei Jahren schon Reiten und Polo

Tritt der kleine Royal tritt in die Fußstapfen seines Vaters?

Wie der Vater, so der Sohn! Dieses Sprichtwort scheint auf Prinz William, 33, und seinen Sohn George, 2, offensichtlich zuzutreffen. Wie "Dailymail" berichtete, durfte der kleine Prinz nun zum ersten Mal auf einem Pony reiten und das Polo-Spiel kennenlernen. Auch William lernte im frühen Alter das Reiten lernen und ist nun ein begabter Polo-Spieler. Ob George wohl eines Tages in seine Fußstapfen treten wird?

 

Prinz George macht seine ersten Reitversuche!

Die Fotos, welche unter anderem "Dailymail" vorliegen, sind einfach entzückend! Darauf zu sehen ist der kleine George, wie er mit einem Poloschläger in der Hand versucht, den Spielball in eines der Löcher zu manövrieren. Der Spielzeug-Trecker, den er in der anderen Hand hält, ist für ihn auf einmal ganz uninteressant. Total fasziniert sieht der Zweijährige den Ball an, wie er sich langsam fortbewegt. Im Hintergrund steht Mama Kate, die sich diesen besonderen Augenblick natürlich nicht entgehen lassen wollte.

Er tritt in die Fußstapfen von Papa William

Auch Papa William war dabei, als der kleine Royal seine ersten Runden auf einem Pony vollführte. Da die Royals selber keine Ponys haben, durfte George auf einem Shetland-Pony von Freunden seine ersten Reitversuche machen. Als George vorsichtig auf den Vierbeiner gesetzt wurde, jauchzte er vor Freude auf. Keine Frage - das Reiten scheint ihm zu gefallen! Doch die Freude am Reiten wurde ihm schließlich in die Waage gelegt. So saß Prinz William bereits im Alter von einem Jahr auf dem Rücken eines Ponys.

Darum bekommt George kein eigenes Pony!

Im Gegensatz zu seinem Papa als Kind bekommt der Klein George zu Weihnachten jedoch kein eigenes Pony. Da Kate an einer Pferde-Allergie leidet, wäre es für sie nicht erträglich, sich zu lange in der Nähe des Tieres aufzuhalten. Doch wir sind sicher, dass er trotzdem ganz viele tolle Geschenke zu Weihnachten bekommen wird!