Wie würde sich James Bond bei Tinder machen?

Der Agent in geheimer Liebesmission 2.0

Frauen spielen in den legendären „James Bond“-Filmen eine mindestens genau so wichtige Rolle wie Waffen, ausgeklügelte Taktiken und Spionageeinsätze. 75 Bond-Girls haben dem Superagenten bisher den Kopf verdreht, mitunter haben sie ihm sogar die Show gestohlen! Wie sich James Bond bei Tinder machen würde? Ein Blick auf „Bonder“ verrät es!

Honey Ryder hat in ihrem weißen Bikini nicht nur das Kinopublikum um den Verstand gebracht, mit Vesper Lynd hat Bond eine tatsächliche Liebe verbunden. Doch wie sähe es aus, wenn James Bond seine Girls nicht durch seine Jobs, sondern bei Tinder kennenlernen würde?

Die Lizenz zum Flirten

Stylight.de verleiht dem Agenten mit der Doppelnull nämlich ab jetzt die Lizenz zum Flirten - auf seiner eigenen Dating-App „Bonder“. Hier ein Like, da ein Match, mit welcher Frau würde Bond tatsächlich einen Flirt per Chat wagen, welche würde er sofort ablehnen?

Die Bond-Girls im „Bonder“-Check

In Casino Royale hatte sie eine ernsthafte Liebe verbunden und auch bei „Bonder“ hätte Vesper Lynd sicherlich gute Chancen auf ein „Like“ von James Bond, schließlich ist die brünette Schönheit mit der sexy Ausstrahlung eine Augenweide! Mit „M“, der Chefin des MI6, dürfte Bond wohl kein Match haben - und das, obwohl sie eindeutig eine Schwäche für ihren Superagenten hat… Und das neue Bond-Girl Dr. Madeleine Swann? Dass sie ziemlich sexy ist, wissen wir schon aus dem Trailer zum neuen Movie „Spectre“ - das könnte das nächste heiße "Bonder"-Match werden.