"WWM"-Abräumer Leon Windscheid spießt sich an Eisenstange auf

Der Ex-"Wer wird Millionär?"-Kandidat landet mit Fußverletzung im Krankenhaus

Leon Windscheid, 27, ist ein echter Glückspilz. Der 27-Jährige gewann im Dezember letzten Jahres den Hauptgewinn bei der Quiz-Show "Wer wird Millionär?". Doch auch ein Millionär kann mal eine kleine Pechsträhne haben. Bei dem Studenten aus Münster endete die jetzt sogar in der Notaufnahme im Krankenhaus!

Leon Windscheid von Eisenstange durchbohrt

Was für viele wohl immer ein Traum bleiben wird, hat Leon Windscheid mit gerade mal 27 Jahren erreicht. Er schaffte es bei "Wer wird Millionär?" bis zur letzten Frage und ging schließlich als Millionär nach Hause. Von seinem Gewinn kaufte sich der Student ein altes Schiff, die "MS Günther", mit dem er nun Party- und Eventtouren anbietet.

 

 

Der Günther ist schon zum Drücken... hoffentlich dann bald auch in #münster zur Eröffnung der #msgünther ✌🏻️

Ein von MS Günther Leon Windscheid (@ms.guenther) gepostetes Foto am

 

 

 

Doch ausgerechnet auf dem Weg zu seinem Partydampfer kam es jetzt zu einem ziemlich fiesen Unfall, wie Leon gegenüber "Bild" erzählte:

Wir wollten abends noch einmal zum Schiff und haben eine Abkürzung genommen über ein altes Baugelände mit ein paar Büschen. Da bin ich mit dem linken Fuß auf eine Eisenstange getreten.

Auuuuutsch! Das tut schon beim Lesen weh!

Windscheid: "Musst fast weinen und alles ist voller Blut"

Da wurde selbst einem coolen "WWM"-Abräumer wie Leon schummerig zu Mute. Also ging es für den 27-Jährigen sofort ab ins Krankenhaus. Und was ihn dort erwartete, teilte er seinen Fans nur kurze Zeit später auf Instagram mit:

Du musst fast weinen und alles ist voller Blut. Du kommst ins Krankenhaus und wirst begrüßt mit 'ach der Millionär', kriegst Spritzen, Tabletten in allen Farben und einen Verband + Plastiktüte ums Bein. Dazu zwei Krücken. Es fallen die Worte 'gegebenenfalls amputieren' und '...auch schon Leute dran gestorben.' Du fühlst dich sehr tapfer.

 

 

Wenn du mit Arbeitsschuhen arbeitest kann sowas nicht passieren: Du trittst auf eine rostige Metallstange. Diese bohrt sich durch deinen Fuß und kommt auf der anderen Seite wieder raus. Du musst fast weinen und alles ist voller Blut. Du kommst ins Krankenhaus und wirst begrüßt mit “ach der Millionär", kriegst Spritzen, Tabletten in allen Farben und einen Verband + Plastiktüte ums Bein. Dazu zwei Krücken. Es fallen die Worte "gegebenenfalls amputieren" und "...auch schon Leute dran gestorben." Du fühlst dich sehr tapfer. Mit Chucks passiert das alles leider doch. Wir lernen dazu. Jeden Tag! – einen schönen Pfingstsonntag an alle Freibeuter dieser Welt PS1: Diesen Freitag (20.5.) können wir einen Zusatztermin unserer Nachtfahrten im Mai anbieten. Die Karten für die anderen Termine sind seit Wochen ausverkauft. Füchse können mit dem Gutschein-Code "drunkengünni" bis Pfingstmontag die Karten hier zum halben Preis ergattern: http://ms-günther.de/eine-nacht-im-mai-nachtfahrt-a…/ PS2: Wir bekommen täglich Anfragen, ob es Karten für die Fahrt mit Günther Jauch zu kaufen gibt. Leider nein! Wir wollen mit der Fahrt nichts verdienen. Die wenigen Fahrkarten setzten wir so ein, dass für gemeinnützige Initiativen in Münster was dabei rumkommt! "In Münster, mit Münster, für Münster" ist das Motto der MS Günther. Entsprechend waren wir sofort dabei, als Trixi Bannert uns um Unterstützung für die Münstarity 2016 - Das Charity-Event gebeten hat. Wie man also an zwei Karten für die Fahrt mit Günther kommen kann und dabei auch noch Gutes tut steht hier: http://ms-günther.de/weine-fuer-besondere-momente-professionelles-weinseminar-mit-sommeliere-trixi-bannert-25616/ #startup #münster #selbstständig #rtl #wwm #unfall #fail

Ein von MS Günther Leon Windscheid (@ms.guenther) gepostetes Foto am

 

Oha! Doch damit es dazu nicht kommt und sich der Fuß nicht weiter entzündet, muss Leon jetzt Antibiotika zu sich nehmen. "Wegen des durchbohrten Gewebes und der Infektionsgefahr muss ich Antibiotika schlucken", so der Partyboot-Besitzer weiter zu "Bild".

Klingt ganz danach, als hätte der 27-Jährige nochmal Glück im Unglück gehabt!

Wir wünschen ihm eine schnelle und gute Besserung!