Yoncé Banks: Musikvideo-Sensation

Die "Queen of Drags"-Siegerin startet durch

In der ProSieben-Show "Queen of Drags" holte sich Yoncé Banks, 27, mit ihren stets perfekten Auftritten Ende 2019 den Titel, doch Performen ist längst nicht alles, was die Beauty kann: Jetzt brachte sie das Musikvideo zu ihrer ersten Single "Extasy" heraus - und OKmag.de kennt alle Hintergründe!

"Queen of Drags"-Siegerin startet durch

Sie ist talentiert, schön und vor allem sexy - Die Rede ist von Yoncé Banks! Die Beauty überzeugte in der ersten Staffel von "Queen of Drags" vor wenigen Monaten schnell Heidi Klum, Bill Kaulitz und Conchita Wurst von sich und holte sich mit ihren heißen Performances am Ende sogar den Sieg.

Seither zierte Yoncé, die eigentlich Savvas heißt, bereits Cover der großen Modemagazine und zog einen Werbevertrag nach dem anderen an Land. Dass aber noch viel mehr in der "Queen of Drags"-Siegerin steckt, das bewies sie bereits vor einigen Monaten: Ende Januar brachte die Beauty ihre erste Single "Extasy" heraus.

 

 

Yoncé Banks veröffentlicht erstes, heißes Musikvideo

Auf das Musikvideo zu dem Song mussten die Fans aufgrund von Corona etwas länger warten, doch vor wenigen Tagen war es endlich so weit: Nur wenige Tage nach ihrem 27. Geburtstag (2. Juni) erschien der langersehnte Clip zu dem heißen Song. OKmag.de hat exklusiv mit Yoncé Banks gesprochen und kennt die Hintergründe hinter Song und Video.

 

Besser als Fake-Lashes! Dieses Serum geht im Netz durch die Decke

Mehr zu "Queen of Drags":

 

Wichtige Message: "Ich will das Frauenbild stärken"

So offenbarte die "Queen of Drags"-Gewinnerin, dass sie mit ihrem Song und ihrer Arbeit vor allem das Frauenbild stärken und ein wichtiges Zeichen setzen wolle:

Ich habe den Song komplett eigenständig geschrieben. Der Song ist schon sehr sexuell, aber ich will damit das Frauenbild stärken und damit sagen 'Frauen können sich auch nehmen, was sie wollen‘. Die müssen sich nicht immer nur brav anziehen, brav zur Arbeit gehen und brav putzen. Frauen haben auch ihre Fantasien und können die ausleben und sich nehmen, was sie wollen.

Dabei geht es in dem provokanten wie heißen Song "Extasy" aber nicht etwa um die gleichnamige Droge: "Es geht um Ekstase und das Gefühl, begehrt zu werden."

Und Yoncé Banks wäre wohl nicht Yoncé Banks, wenn das Musikvideo zu dem Song nicht mindestens genauso heiß wäre, wie die etlichen "Queen of Drags"-Performances der Beauty. In dem Clip räkelt sich die Drag Queen nämlich unter anderem lasziv auf einem Sportwagen und versprüht dabei jede Menge Glamour und Luxus.

 

Das inspiriert die Beauty

Inspiration seien für sie und ihre Kunstfigur Yoncé Banks vor allem starke Frauen: "Natürlich immer Beyoncé und JLo, eben die ganzen gebräunten, sexy Latinas“, doch auch Alltagsheldinnen, wie unter anderem Mütter, würden für die 27-Jährige Stärke und Selbstbewusstsein verkörpern.

Doch das ist noch längst nicht alles, denn die TV-Bekanntheit will in Zukunft so richtig durchstarten:

Mehr Musik wird auf jeden Fall kommen. Ich arbeite gerade noch an fünf weiteren Songs. (…) Sehr viel sexy, dancy Songs, aber gleichzeitig auch Songs darüber, dass Männer auch 'schei*e' sein können.

Wir freuen uns, auf alles, was kommt und wünschen der sympathischen "Queen of Drags"-Gewinnerin nur das Beste! Seht HIER das gesamte Musikvideo zur Single "Extasy" von Yoncé Banks feat. Daniel Johnson:

 

 

Hast du "Queen of Drags" geschaut?

%
0
%
0