Zac Efron macht seiner Sami Miró zum Jahrestag süße Liebeserklärung!

Das Paar zeigt auf Instagram seine Liebe zueinander

Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht! Seit einem Jahr sind Zac Efron, 27, und seine Freudin Sami Miró nun ein Paar. Zu ihrem Jubiläumstag am 5. September teilten der Schauspieler und seine Liebste innige Pärchen-Fotos und machten sich rührende Liebeserklärungen.

 

Zac Efron und Sami Miró feiern ersten Jahrestag

Hach, kann Liebe schön sein! Zac Efron, der nach seinen erfolgreichen "High School Musical"-Jahren mit Alkoholproblemen zu kämpfen hatte, hat sich wieder aufgerappelt. Und nicht nur das: der Hollywood-Hottie scheint mit seiner Freundin Sami glücklicher denn je! An ihrem ersten Jahrestag veröffentlichte der "Bad Neighbours"-Star einen süßen Schnappschuss mit seinem Schatz und kommentiert diesen mit den Worten:

Frohen Jahrestag, Baby! Ich liebe dich!

 

 

Happy anniversary baby :) I love you @samimiro September 5th

Ein von Zac Efron (@zacefron) gepostetes Foto am

 

Sie zeigen allen, wie verliebt sie sind 

Auf dem Foto stehen die beiden eng aneinander gekuschelt auf einem Balkon vor einer Fensterscheibe, in der sie sich spiegeln. Während die Brünette die Handykamera parat hält, gibt Zac ihr einen Schmatzer auf die Wange.

Optisch scheinen die beiden sich offenbar gerne abzustimmen: Beide tragen Caps, die sie sich nach hinten gerichtet aufgesetzt haben. Im Hintergrund der Sonnenuntergang zu sehen, der sich an einem Wolkenkratzer reflektiert. Wie romantisch!

Auch Sami teilt den besonderen Moment mit einem Foto auf ihrem Instagram-Account. Auf dem Selfie lächelt das Paar glücklich in die Kamera und zeigt, wie nahe es sich steht. Dazu schreibt Sami:

Die Zeit verfliegt, wenn man Spaß hat. Frohen Jahrestag, Baby. Ich liebe dich auch.

 

 

Time flies when you're having fun. Happy anniversary baby I love you too @zacefron September 5

Ein von SAMI MIRÓ VINTAGE (@samimiro) gepostetes Foto am

 

Hoffentlich wird es noch viele weitere Jahrestage für das süße Promi-Paar geben! Und wer weiß, vielleicht folgt ja schon bald die Verlobung?