Zayn Malik: Will er seine Perrie Edwards zurück?

Insider verrät: "Er liebt sie immer noch"

Zayn hatte seine Verlobte per SMS abserviert. Der Ex-One Direction-Star soll sie immer noch lieben. Und auch Perrie soll immer noch nicht über Zayn hinweg sein.

Was für ein Liebes-Wirrwarr: Vor wenigen Wochen hieß es noch, dass Ex-One Direction-Hottie Zayn Malik, 22, eine neue Beziehung habe und auch seine Ex Perrie Edwards, 22, date bereits andere Männer. Jetzt sorgen neue Gerüchte für Diskussionsstoff: Ein Insider will "Daily Mail" jetzt verraten haben, dass Zayn seine hübsche Ex-Freundin zurück will.

Bereut Zayn seine Entscheidung?

Obwohl Zayn derjenige war, der seine Verlobte auf unschöne Art per SMS abservierte, scheint der Sänger seine Entscheidung nur drei Monate später nochmal gründlich überdacht zu haben. Vor ein paar Wochen postete der Sänger zwar noch ein Selfie von sich und seiner Vielleicht-Freundin Carlyn Bryan, doch jetzt will eine Quelle wissen, dass er bereits versuche seine Ex Perrie zurückzugewinnen.

Zayn hat wieder Kontakt zu Perrie aufgenommen. Er schrieb ihr, dass er sie vermisst und immer noch liebt,

offenbart der Insider.

Bis jetzt haben sich die beiden noch nicht getroffen, aber Zayn hat ihr mehrmals gesagt, dass er sie vermisst,

fügt die Quelle noch hinzu.

Hat er realisiert, was er verloren hat?

Weiter will der Insider wissen, dass Perrie es kaum ertrage, ihren Ex Zayn mit anderen Frauen zu sehen. Könnte es dem Sänger vielleicht die Augen geöffnet haben, dass sich Perrie bereits mit anderen Männern treffen soll? Entgegen der Gerüchte behauptet der Insider, Perrie sei noch nicht mal ansatzweise über die Trennung hinweg:

Auch wenn Perrie versucht stark zu sein und weiterzumachen, ist es offensichtlich für jeden, dass sie Zayn immer noch liebt. Ihre Freunde machen sich große Sorgen, dass sie daran kaputt geht,

erzählt die Quelle weiter.

Arme Perrie! Bleibt zu hoffen, dass der ehemalige One Direction-Star es dieses Mal ernst mit ihr meint und ihr kein zweites Mal das Herz brechen wird!

 

Seht hier ein Video zum Thema: