Zwischen den Laken: Kim Kardashian nackt auf Facetime

Wird das sexy Selfie zum Coverfoto für das „Interview“ Magazin?

Kim Kardashian hat das letzte Rätsel um ihre Person gelöst: wie sie nackt auf Facetime aussieht! Neuer sexy Coup für die Selfie-Queen: Kim zieht für das Madonna schockiert schon eher damit, angezogen zu sein. Miley Cyrus macht kurzen Prozess und zieht gleich ihr T-Shirt hoch, um ihre nackten Brüste zu zeigen.

Jetzt zieht Kim Kardashian, 34, komplett blank! Auf Instagram postet die Ehefrau von Rapper Kanye West, 38, ein Foto von sich komplett nackt im Bett. Ihre Babykugel wird nur von einer weißen Bettdecke verhüllt. Unten links liegt ein anderer Mann, der nicht Kanye West, 38, sondern Mert Alas heißt - ebenfalls oberkörperfrei im Bett. Was hat es mit diesem Facetime-Gespräch auf sich?

 

Hot Mama

Kim Kardashian ist ja bekannt dafür, nicht von allzu vielen Hemmungen geplagt zu sein, aber mit wem telefoniert der Reality-TV-Star nackt im Bett? Die Selfie-Queen schreibt zunächst eher geheimnisvoll:

Dieser eigenartige Moment, wenn Kourtney in ihr Zimmer kommt und ich in ihrem Bett liege und Selfies mache... Aber was sie nicht weiß ist, dass ich ein Fotoshooting für „Interview“ Magazin habe, mit meinem Lieblingsfotografen Mert Alas.

Achso, na dann ist ja alles klar – für den Lieblingsfotografen kann man ja schon mal blank ziehen. Das sieht dann so aus:

 

 

 

Die Geschichte hinter dem Foto

Kim Kardashian postet zwei weitere Bilder von sich – hüllenlos zwischen den Laken. Und tatsächlich: Bei diesen Selfies, die während eines Facetime-Anrufes gemacht werden, handelt es sich tatsächlich um ein Cover-Shooting für das „Interview“ Magazin. In der aktuellen September-Ausgabe wird es nämlich acht verschiedene Titelbilder geben von Stars wie Madonna, 57, Victoria Beckham, 41, Jennifer Lopez, 46, und Miley Cyrus, 22, um nur einige zu nennen.

Nippelalarm bei Miley Cyrus

Während Madonna schon fast damit schockiert, auf ihrem Selfie-Titelbild komplett angezogen zu sein, macht Miley Cyrus kurzen Prozess, indem sie direkt ihr T-Shirt hochzieht und ihre nackten Brüste vor die Handykameralinse hält. Ein kleiner schwarzer Balken verdeckt das Nötigste.

Wir haben jeden Teilnehmer dazu eingeladen, diese Möglichkeit zu nutzen etwas Kraftvolles und Persönliches zu kreieren: Den höchsten Ausdruck von sich selbst,

sagt Chefredakteur Keith Pollock zu diesem Coverfoto-Shooting. Das haben die acht teilnehmenden Selfie-Queens und Kings (Zayn Malik, 22, und der Fotograf Mert Alas, 31, sind auch dabei) dann wohl zweifellos geschafft.