Nick Carter: Zerbricht er an Aaron Carters (†34) Tod?

Nick Carter: Zerbricht er an Aaron Carters (†34) Tod?

Nick Carter, 42, und sein Bruder Aaron Carter (†34) wollten sich versöhnen, doch dazu sollte es leider nicht mehr kommen ...

Aaron Carter mit 34 Jahren gestorben - Bruder Nick Carter am Boden zerstört

"Mein Herz ist gebrochen. Obwohl mein Bruder und ich eine komplizierte Beziehung hatten, ist meine Liebe zu ihm nie verblasst", erklärte Nick Carter nur wenige Stunden, nachdem sein Bruder Aaron Carter (†34) tot zu Hause in Lancaster (Kalifornien) aufgefunden worden war.

Nick, der gerade mit den Backstreet Boys tourt, widmete ihm sogar einen Song und brach auf der Bühne in Tränen aus. Der plötzliche Tod des Ex-Kinderstars muss für ihn nur schwer zu verkraften sein – erst recht, weil ihre Beziehung einer Achterbahnfahrt glich. Zwar war der "Backstreet Boy" einst Aarons größter Unterstützer, ließ seinen kleinen Bruder im Vorprogramm der Boygroup auftreten, promotete seine Songs und posierte mit ihm auf roten Teppichen. Trotzdem konnte sich Aaron nie aus seinem Schatten herauskämpfen.

Auch interessant: Aaron Carter (†34): Tragische neue Details zur Todesursache

Nick Carter: Insider in Sorge - "Möglicherweise wird er diesen Verlust nie verkraften"

Was folgte, war der klassische Absturz eines Ex-Kinderstars: Drogen, Alkohol, Medikamente, Depressionen. In einer TV-Show kam es sogar zu Handgreiflichkeiten zwischen den Geschwistern. 2019 eskalierte die Situation vollends: Aaron Carter soll gedroht haben, Nick Carters schwangere Frau Lauren zu töten – seitdem herrschte zwischen den US-Sängern Funkstille. Doch jetzt kommt heraus: Nick und Aaron waren gerade dabei, sich wieder anzunähern!

Aaron war auf dem Weg, es bei so vielen Menschen in seinem Leben wiedergutzumachen. Er hat sich mit Nick ausgesprochen und mit ihm Frieden geschlossen,

verrät ein Sprecher des verstorbenen Popstars.

Und weiter: "Aaron war glücklich darüber, weil er seinen Bruder liebte. Er hat in so vielerlei Hinsicht zu ihm aufgeschaut. Die beiden haben versucht, alles wiedergutzumachen." Doch um wieder eine Einheit zu werden, fehlte ihnen die Zeit. Wird Nick sich jemals verzeihen können, dass er Aaron Carter so viele Jahre weder gesprochen, noch gesehen hat? Ein Tourmitglied des Backstreet Boys weiß: "Nick hat seinen Bruder sehr geliebt. Er wollte ihm immer helfen, konnte es aber nicht. Und jetzt, wo Aaron weg ist, fallen ihm all die Dinge ein, die er ihm noch sagen wollte. Möglicherweise wird er diesen Verlust nie verkraften.“ So tragisch!

Artikel aus der aktuellen OK!-Printausgabe von Julia Liebing

Noch mehr spannende Star-News gibt es in der neuen OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...