Oliver Pocher: Ausraster! "Ich kann es nicht mehr ertragen"

Oliver Pocher: Ausraster! "Ich kann es nicht mehr ertragen"

Oliver Pocher, 44, beschwert sich regelmäßig über Influencer und TV-Sternchen. Sein neuster Ausraster geht jedoch so weit, dass Amira Pocher, 29, eingreifen muss.

Oliver Pocher: Hass-Tirade auf Touristen lässt Amira Pocher eingreifen

Er ist Deutschlands bekanntester und zugleich wohl am meisten kritisierter Influencer-Schreck: Comedian Oliver Pocher. Wenn er eines kann, dann sich über das Verhalten der Influencer und deren Fotos und Videos aufzuregen. So betitelte er Eva Benetatou bereits mehrfach als "Vollbratpfanne ohne Daseinsberechtigung, bleibt Vollbratpfanne", disste Yeliz Koc für ihr "Playboy"-Cover und zog über Julian Claßen her, weil dieser mit seiner neuen Freundin Tanja Makarić Werbung macht. Kurzum: Die vorgetäuschte perfekte Instagram-Welt ist ihm zuwider. Nun machte der Moderator einmal mehr deutlich, wie sehr er die Foto-Poserei verabscheut. Wie so oft vergriff er sich dabei jedoch im Ton - und zwar so sehr, dass seine Frau Amira Pocher sich dazu gezwungen sah, einzuschreiten. 

Oliver Pocher: "Ich kann diese Instagram-Fressen wirklich nicht mehr sehen"

In ihrem gemeinsamen Podcast "Die Pochers hier!" spricht das Paar wieder einmal über den Foto-Wahn der Influencer und wie dieser mittlerweile auf die restliche Bevölkerung übergeschwappt ist. Eigentlich ließen sie gerade den Familienurlaub Revue passieren, doch anstatt an die schönen Erinnerungen zu denken, regte sich Oliver über die anderen Touristen auf:

Ich kann diese Instagram-Fressen wirklich nicht mehr sehen. Ich finde es mittlerweile so schlimm und so beschissen. Egal, wo du bist – auf jedem Platz in Rom, in Venedig, selbst in der Sixtinischen Kapelle oder davor – sehe ich immer irgendeine Fresse, die sich mit einem Kussmund da hinstellt und dann so guckt und sich selber fotografiert. Selbst in der Kirche oder auf dem Petersdom. Dieses nur von sich selbst die ganze Zeit Selfies in Pose zu machen. Ich kann es nicht mehr ertragen!

Mittlerweile würde "jede Alte" denken, sie sei Kim Kardashian. Harte Worte, die für Amira Pocher zu weit gehen. "Erst einmal sagt man nicht "Alte", das ist sehr abwertend. Das kann ich gar nicht ausstehen", maßregelt sie ihren Mann. Und fährt wütend fort: "Hör doch mal auf, immer so asozial zu reden. Du kannst dich doch wirklich mal zusammenreißen und das normal sagen und nicht immer so asi."

Ob Oliver sich die Worte seiner Frau tatsächlich zu Herzen nehmen wird? Immerhin ist er nicht gerade für seine freundlichen Formulierungen bekannt ...

Verwendete Quelle: Podcast "Die Pochers hier!"

Lade weitere Inhalte ...