Oops! Steht Leonardo DiCaprio schon als Oscar-Gewinner fest?

Eine Dokumentation über die Herstellung der Gold-Statuen könnt's verraten haben

Hollywood-Star Leonardo DiCaprio, 39, war bereits vier Mal für den Oscar nominiert und ging jedes Mal leer aus - bis jetzt? Bei seiner 5. Nominierung (bester Hauptdarsteller in "The Wolf of Wall Street") könnte es endlich klappen: 

In einem "CNN"-Vorbericht über die Oscars wurde gezeigt, wie die goldenen Statuen hergestellt werden. Und dann:

Huch, ein Blick in die Zukunft? Eine bereits gravierte Plakette wird in die Kamera gezeigt, auf ihr steht deutlich erkennbar "Leonardo DiCaprio - Beste Performance von einem Hauptdarsteller".

Das Internet raunt: "Oscar-Spoiler!"

Der Beitrag entgeht der Internet-Gemeinde nicht und alle sprachen ganz schnell von einem "Oscar-Spoiler". "CNN" und die Academy of Motion Picture Arts and Sciences sahen sich gezwungen, schnell zurückzurudern.

Die Statuen, so der Sender und die Academy, würden für alle möglichen Gewinner hergestellt werden. Insider behaupten zwar das Gegenteil, aber das als zuverlässig geltende Medienportal "Hollywood Reporter" berichtete 2010:

"Dieses Jahr wird R.S. Owens, die Firma, die die Oscar-Statuen herstellt, vorab 197 Plaketten herstellen - um alle möglichen Gewinner zu berücksichtigen."

Die Voting-Deadline ist erst am 25. Februar!

Die Academy hat bis zum 25. Februar Zeit, den Gewinner zu bestimmen. Neben Leo sind dieses Jahr Christian Bale, Matthew McConaughey, Bruce Dern und Chiwetel Ejiofor als beste Hauptdarsteller nominiert.

Themen