Oscars 2014 - Die Entscheidung der Juroren ist gefallen

Die Juroren der Verleihung haben ihre Stimmzettel abgegeben

Die Spannung steigt: Nur noch fünf Tage bis zur großen Oscar-Verleihung am Sonntag, 2. März. Bis gestern Abend, 25. Februar, hatten die Juroren Zeit, ihre Stimmzettel abzugeben. Und nun stehen sie fest, die Gewinner, müssen sich aber bis zur Verkündung noch ein bisschen gedulden.

Ganze 6000 Juroren entscheiden darüber, wer dieses Jahr einen Goldjungen mit nach Hause nehmen darf. Bis Dienstagabend hatten diese Zeit, ihre Wahl der Favoriten bei der Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Los Angeles einzureichen.

Jetzt wird gezählt!

Nun werden die Stimmen gezählt, bisher weiß also noch niemand, wessen Namen am Ende im Umschlag stehen. Nur die Mitarbeiter der Prüfgesellschaft "PricewaterhouseCoopers" haben die Ehre, im Voraus zu erfahren, wer zu den Gewinnern gehört.

Höchste Konzentration ist angesagt, damit die Ergebnisse nicht verfälscht werden. Wenn dann alles ausgezählt wurde, werden die Namen der glücklichen Preisträger der 24 Kategorien in Umschlägen versiegelt, und erst am Sonntag ins Dolby Theatre geliefert. Und die Laudatoren werden dann endlich verkünden: "The oscar goes to..."

Endlich ein Oscar für Leo?

Bis dahin heißt es hoffen, für die Nominierten: Wird endlich auch mal Leonardo DiCaprio, 39, für seine Mühen belohnt? Und auch Lupita Nyong'o, 30, könnte auf ihrer Karriereleiter nach oben schießen, wenn sie die Auszeichnung bekäme. Jared Leto, 42, der seine Mama als Glücksbringer mitnimmt, darf bis Sonntag auch noch hoffen.

Der Countdown läuft...

Themen